*
 
*
RSSFutterkrippe
*
*

Über diese Seite

Sinn und Zweck

Die Informationsflut im Internet ist schier unerschöpflich. Mit dieser Seite möchte ich versuchen, Interessantes, Wichtiges, Informatives, Verblüffendes und Lustiges aus der Vielfalt des Netzes zu bündeln und dies möglichst aktuell. Dazu eignen sich RSS-Feeds besonders gut, da viele Internetseiten ihre News und Meldungen ständig aktuell via RSS der Netzgemeinde zur Verfügung stellen. So hat man bei jedem Aufruf der einzelnen Unterseiten die neuesten Informationen zu allen wichtigen Themen aus Weltgeschehen, Politik, Gesellschaft, Wissenschaft, Panorama und Recht. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Cartoons, lustige Bilder, Satirisches und Kuriositäten kann man ebenso finden wie Witze und Videos.

Die Technik

Mit dem in PHP geschriebenen RSS-Parser SimplePie werden die Feeds eingelesen, direkt verarbeitet und als HTML wieder ausgegeben. Bei jedem Seitenaufruf werden die jeweils verlinkten Feeds vom Anbieter geladen, an den Parser gesendet und danach als Internetseite dargestellt. Eine selbstständige Aktualisierung erfolgt dabei nicht. Ein Klick auf F5 oder Aktualisieren im Browser lädt dann den Feed neu und stellt - wenn vorhanden - neue Infos zur Verfügung. Aktueller geht es kaum noch. Also viel Spaß mit dem HomeStory Futterautomaten.

Design & Programmierung:
hirni
Template: SiS Papenburg
RSS-Parsing: SimplePie
*

Interne Links

*
*
*
*
*
*
*

Das Design

Willkommen zum HomeStory RSS Futterautomaten. Design-Name: "Dunkle Seite".

Das Design ist bewusst düster gehalten, da die Realität auch oft düster ist. Außerdem gefällt mir dieser Gothic-Stil sehr gut. Selbstverständlich ist trotzdem Platz für gute Nachrichten und Spaß. Ihr kennt ja meine Vorliebe für schwarzen Humor...

Die merkwürdige Überschrift geht auf anfängliche Probleme mit Umlauten und Sonderzeichen zurück. Es bestand das Problem, dass entweder die Seite selbst oder die Fütterung Sonderzeichen falsch dargestellt hat und diente daher zu Testzwecken. Irgendwie habe ich die Überschrift dann aber lieb gewonnen und so gelassen.


Der Inhalt


Hier könnt Ihr stets die neuesten Nachrichten abrufen, interessante Infos zum Weltgeschehen, der aktuellen Politik und aus der Welt des Finanzwesens. Neues vom Sport, den aktuellen Wetterbericht, Wissenswertes aus Forschung und Technik, das neueste Netzgeflüster, Infos zu Gesundhiets- und Lifestylethemen, aktuelle Umwelt- und Tierschutzvorhaben sowie Klatsch und Tratsch aus der Promiwelt.

Auch Spaß und Freizeit kommen hier nicht zu kurz. Seht Euch lustige Bilder und Videos an, lacht über Satire, Witze und Cartoons oder träumt Euch in ferne Länder beim Lesen der neuesten Reiseinfos. Wer nicht verreisen kann, schaut einfach, was im Fernsehen oder im Kino so los ist oder guckt mal in die Rubrik Kurioses...

Rechtsthemen und Verbraucherinfos findet man im Service. Stöbert einfach mal durch die Kategorien, da ist bestimmt für jeden was dabei. In vielen Bereichen gibt es Informationen aus unterschiedlichen Quellen, um auch Vergleiche anstellen zu können. Unter den Einträgen habt Ihr die Möglichkeit, die Artikel komplett aufzurufen, wenn sie Euch interessieren, oder direkt ins Forum zurück zu gelangen.

Bei jedem Klick auf die einzelnen Themen werden die neusten Informationen aufgerufen, sodass man ständig aktuell informiert und unterhalten wird. Es lohnt sich also, öfters mal reinzuschauen, denn viele Feeds bieten sogar stündlich Neues. Über besonders interessante Sachen können wir dann ausgiebig im Forum sprechen.


Die Technik


Ausgelesen und angezeigt werden sogenannte RSS-Feeds. Vom englischen Wort Feed (dt. füttern/Fütterung) kam die Idee zur Bezeichnung Futterautomat. Die Seite funktioniert wie ein RSS-Reader, wobei eine interessante Auswahl an Feeds bereits vorgegeben ist.

Was ist eigentlichh RSS? Das ist ein spezielles, standardisiertes Format zur Bereitstellung von Informationen, meist von Internetseiten mit sich ständig ändernden Inhalten, die mit diesen Feeds auf diese neuen Inhalte hinweisen. Es steht für Really Simple Syndication. Unser Forum generiert z.B. auch RSS-Feeds, die Ihr hier lesen könnt... Wer es ganz genau wissen möchte, kann bei Wikipedia den Artikel zu RSS lesen.

Die Seite hier ist mein allererstes PHP-Projekt. Also verzeiht es mir, wenn hier und da nicht alles perfekt ist. Das liegt teils auch an den Feeds selbst.

Noch ganz kurz: Die einzelnen Teile der Seite (Menüs, Textblöcke, Kopf und Fuß) werden zentral gespeichert und von jeder Unterseite verwendet. Daher ist es möglich, globale Änderungen in nur einer Datei vorzunehmen, die sich dann auf alle Seiten auswirkt.

Wenn Ihr beispielsweise auch einen interessanten RSS-Feed kennt und diesen hier lesen möchtet, kann ich den problemlos hinzufügen. Wendet Euch dafür einfach per PN an mich. Weitere Infos zur Technik findet Ihr links unter dem Hauptmenü.

Euer hirni

So, dann lasst Euch mal ordentlich füttern:





Beginn der Fütterung



Eine Zeitung | Nachrichten

Deutschlands dritt- oder viertgrößtes Satiremagazin

Statt Mindestalter: Filmindustrie stellt auf Mindest-IQ um

München (EZ) | Anstelle eines Mindestalters für den Kinobesuch wird demnächst ein Mindest-IQ verlangt. Das beschloss heute die FSK.“Wir tragen mit der längst überfälligen Umstellung der Tatsache Rechnung, dass mitunter ein 12-Jähriger mit bestimmten Filmen deutlich besser umgehen kann als ein 40-Jähriger”, sagte eine Sprecherin der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK). “Es ist häufig eben keine Frage des Alters, sondern der Intelligenz.” Ähnlich der bisherigen Staffelung (FSK 0, 6, 12, 16, 18) wird auch die neue Regelung fünf Freigabestufen haben: IQ 0, IQ 50, IQ 80, IQ 100 und IQ 120. Damit soll gewährleistet werden, dass die Filmkonsumenten mit dem, was sie sehen, intellektuell auch zurecht kommen. “Der aktuelle Film Fack Ju Göhte 3 erhält beispielsweise die Freigabe ab IQ 80, Justice League kann man ab IQ 50 besuchen.” Derzeit sei kein Film in Sicht, der die höchste Stufe IQ 120 erhalten solle. “Jedoch werden auch Filme, die bereits auf Blu Ray oder DVD erschienen sind, rückwirkend neu bewertet: Memento und Lost Highway werden dann erst ab einem nachgewiesenen IQ von mindestens 120 erhältlich sein.” Die Spongebob-Filme bekommen IQ 80, die der Star-Wars-Reihe IQ 50. Für den Nachweis an der Kinokasse wird ein entsprechender Ausweis erforderlich sein, den man ab Februar an [...]

The post Statt Mindestalter: Filmindustrie stellt auf Mindest-IQ um appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 18 December 2017 | 9:15 am * * *

Umfrage: Was ist Ihr Lieblingsschimpfwort?

Eine Umfrage!Heute interessiert uns, mit welchen Kraftausdrücken sich die Deutschen am liebsten beschimpfen. Dafür stellte sich unser Mitarbeiter in die Magdeburger Fußgängerzone und bedrängte 1723 Mitmenschen. Quelle: 1.723 hasserfüllte Magdeburger ©Eine Zeitung

The post Umfrage: Was ist Ihr Lieblingsschimpfwort? appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 17 December 2017 | 12:00 pm * * *

NASA sucht versierten Verschwörungstheoretiker, um Fehler bei nächster “Mondlandung” zu vermeiden

Offensichtliche Fehler wie bei der ersten sog. "Bemannten Mondmission" sollten nun vermieden werden.Washington, D.C. (EZ) | US-Präsident Donald Trump hat die NASA angewiesen, schnellstmöglich wieder amerikanische Astronauten zum Mond fliegen zu lassen. Die Weltraumbehörde begann sofort mit der Arbeit. “Uns setzt das nun etwas unter Druck”, sagt der geschäftsführende NASA-Chef Robert Lightfoot. “Das unter Obama aufgebaute Mondprogramm wird frühestens 2021 soweit sein.” Deshalb sucht die Weltraumbehörde nun mit der Materie vertraute Menschen, die bei der nächsten Mondlandeinszenierung darauf aufpassen, dass keine allzu auffälligen Fehler passieren. “Wir möchten ungern nochmal wie bei den Apollo-Flügen in den 1960ern und 70ern Schatten werfen, die auf dem Mond eigentlich nicht entstehen sollten und peinliche Reflexionen auf den Visieren der Astronauten wollen wir diesmal auch nicht haben”, so ein Sprecher. Menschen, die schon die vorherigen sogenannten Mondmissionen als Fake entlarvt haben, sind nun aufgerufen, ihrem Land einen Dienst zu erwiesen und die nächsten “Landungen” perfekter zu machen. “Die NASA freut sich über Ihre Expertise auf diesem Gebiet”, heißt es auf der Homepage der Behörde. Es winkt eine üppige Entlohnung und, so die Ausschreibung weiter, das “unbezahlbare Gefühl, einmal selbst Teil einer Verschwörung zu sein. Und das beste: es gibt keine Verschwiegenheitspflicht. Sie können weiterhin ihr Umfeld mit der Wahrheit nerven, ohne dass Ihnen jemand glaubt.” (JPL/Foto: NASA)

The post NASA sucht versierten Verschwörungstheoretiker, um Fehler bei nächster “Mondlandung” zu vermeiden appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 16 December 2017 | 7:49 pm * * *

Erschütternd: “Weltfrieden” nur noch auf Rang 58.354 der Weihnachtswünsche

Ein kleiner Trost für den Weltfrieden ist immerhin, dass es der Wunsch nach "weniger Armut auf der Welt" nur auf Platz 60.720 geschafft hat.Berlin (EZ) | Wie eine aktuelle Studie im Auftrag der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Post ergab, taucht der Wunsch nach Weltfrieden immer seltener in den Wunschzetteln der Bundesbürger auf. Für die Studie wurden 80.000 Wunschzettel abgefangen und analysiert. Obwohl auch dieses Jahr geprägt war von Terror und diversen Spannungen zwischen den USA und Nordkorea, geht der Wunsch der Bundesbürger nach dem Frieden auf der Welt offenbar stetig zurück. Das haben die Ergebnisse einer groß angelegten Studie der Bundesregierung und der Deutschen Post ergeben. Während in den überwiegend von Kindern verfassten Briefen an den Weihnachtsmann zumindest hin und wieder noch so zeitlose Wünsche wie “ein neues Geschwisterchen”, “Dass Mama und Papa sich wieder lieb haben” oder “dass der Kevin mich nicht mehr so oft ärgert” auftauchen, beschränken sich vor allem die Wünsche der Älteren ausschließlich auf materielle Gegenstände aus dem Bereich der (Unterhaltungs)-Elektronik und Technik. “Wir hätten wirklich angenommen, dass dieses vielfach gepriesene “Frieden für die ganze Welt” auch mal auf den Wunschzetteln auftaucht, aber so ist es bedauerlicherweise gar nicht”, so Herrmann Weigel, einer der Studienbeauftragten. Tatsächlich belegt dieser Wunsch nur Platz 58.354 der erstellten Rangliste, noch 256 Plätze hinter dem Wunsch nach einer neuen Bundesregierung und sogar [...]

The post Erschütternd: “Weltfrieden” nur noch auf Rang 58.354 der Weihnachtswünsche appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 16 December 2017 | 2:00 pm * * *

Video beweist: Metzger schlachten häufig bei vollem Bewusstsein

Eine Schlachterei in Düsseldorf. Bisher hatte man angenommen, die Metzger bekommen von der Schlachtung und der anschlie-ßenden Verarbeitung der Tiere nichts mit. Ein Video beweist nun das Gegenteil.Düsseldorf (EZ) | Ein im Internet aufgetauchtes Video zeigt abscheuliche Szenen aus mehreren Schlachthöfen in Europa. Zu sehen sind dutzende Metzger, die offenbar bei vollem Bewusstsein Rinder und Schweine zerlegen. Es sind grauenvolle Szenen, die das heimlich gefilmte Video dem Zuschauer zumutet: augenscheinlich unbetäubte Mitarbeiter der Schlachthöfe müssen im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte dabei zusehen, wie Tiere von ihnen selbst geschlachtet, zerlegt, ausgenommen und zu Fleischware verarbeitet werden. Menschenschützer reagieren geschockt auf das Video. Susanne Weigler von der PETP (People for the Ethical Treatment of People) spricht von unvorstellbarer Folter an den Metzgern. “So etwas ist nur unter massivem Zwang möglich. Die Metzger müssen in höchstem Maße traumatisiert sein angesichts ihrer Arbeit, die sie tagtäglich ohne jegliche Betäubung verrichten.” Dies sei besonders gut in dem Video zu sehen, so Weigler weiter. “Es ist erschreckend, wie routiniert die Arbeiter wirken. Es scheint fast so, als empfänden sie schon keinerlei Emotionen mehr, während sie die Tierleiber mit einer großen Kettensäge durchtrennen und ihnen die Haut abziehen.” Auch der Umgang der Metzger miteinander sei ein starkes Anzeichen für ein tiefsitzendes Trauma. “Sie flüchten in Galgenhumor”, so Weigler bestürzt. “Um sich eine Art emotionale Schutzmauer aufzubauen, versuchen sie, Witze zu machen und auch teilweise [...]

The post Video beweist: Metzger schlachten häufig bei vollem Bewusstsein appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 16 December 2017 | 10:50 am * * *

Angst vor 2018 unbegründet – Experten raten eher zur Angst vor 2019

Viele Deutsche haben Angst (Symbolbild).Hamburg (EZ) | 15. Dezember 2017 | Einer Umfrage zufolge fürchtet eine Mehrheit der Deutschen das kommende Jahr. Experten lachen müde darüber und raten dazu, 2018 nochmal richtig zu genießen und sich eher Sorgen vor dem Jahr 2019 zu machen. 55% der Deutschen haben laut einer aktuellen Studie Angst vor dem kommenden Jahr. Sie erwarten demnach mehr Gewalt, Kriminalität, Terror – und auch die wirtschaftliche Entwicklung bereitet ihnen Sorge. Vor 2017 hatten seinerzeit nur 43% der Befragten Angst. Führende Experten lachen darüber allerdings laut und raten der Bevölkerung hingegen dazu, das Jahr 2019 zu fürchten. “Angst vor 2018 ist mehr so Zeitverschwendung,” sagt jemand, der angeblich Ahnung hat. “Richtig übel wird es im Jahr darauf werden.” 2018 sollte jeder nochmal so richtig genießen und “einfach das Leben leben”. “Machen Sie sich keine Gedanken, egal wie schlimm es für Sie persönlich wird – danach wird es noch viel, viel schlimmer. Beneiden Sie hingegen jeden, der im Laufe des kommenden Jahres verstirbt und somit 2019 nicht mehr erleben muss.” Und weiter: “Keine Sorge vor Terror und so. Das ist alles nichts gegen das, was uns danach blüht.” (JPL/Foto: „2015-11-18 Bundespolizei (Deutschland) in und am Hauptbahnhof Hannover, (102) Polizist mit Maschinenpistole Heckler & [...]

The post Angst vor 2018 unbegründet – Experten raten eher zur Angst vor 2019 appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 15 December 2017 | 11:28 am * * *

„Morgen kommt der Weihnachtsmann“: Kind verklagt seine Eltern nach irreführendem Weihnachtslied

Leipzig (EZ) | 14. Dezember 2017 | Weil sie ihm am vergangenen Samstag den beliebten Klassiker “Morgen kommt der Weihnachtsmann” vorsangen, hat ein Junge aus Leipzig nun seine Eltern verklagt. Den gesamten Sonntag habe er auf die Ankunft des Weihnachtsmannes gewartet und  wurde am Ende bitterlich enttäuscht. “Mein Mandant wurde arglistig getäuscht und mit falschen Tatsachen konfrontiert”, so der Anwalt des achtjährigen Jungen, Dr. Ulrich Ziegert. Demnach hätte die Familie, zu der neben dem Kläger und den Angeklagten auch noch die zwei Geschwister im Alter von zwei und fünf Jahren gehörten, am Nachmittag des 9. Dezembers gemeinsam Plätzchen gebacken und Weihnachtslieder gesungen. “Nachdem die Familie zunächst ‘In der Weihnachtsbäckerei’, ‘Ihr Kinderlein kommet’ und ‘Stille Nacht Heilige Nacht’ sangen, stimmte Vater Robert K. das beliebte Weihnachtslied ‘Morgen kommt der Weihnachtsmann’ an”, so Ziegert. “Sofort leuchteten die Augen der drei Kinder. Mein Mandant wunderte sich zuerst noch, da er dachte, der Weihnachtsmann würde erst in ein paar Wochen kommen, doch dem Lied zufolge war es bereits am darauffolgenden Sonntag soweit.” Entsprechend aufgeregt und voller Vorfreude warteten der Junge und seine zwei Geschwister, die als Nebenkläger auftreten, auf die Ankunft von Santa Claus. “Sie können sich vorstellen wie groß die Enttäuschung war, als [...]

The post „Morgen kommt der Weihnachtsmann“: Kind verklagt seine Eltern nach irreführendem Weihnachtslied appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 14 December 2017 | 12:34 pm * * *

„Kannst noch immer locker Präsident werden“: Trump tröstet Roy Moore nach Wahlschlappe in Alabama

Washington, D.C. (EZ) | 13. Dezember 2017 | Nach der bitteren Niederlage des Republikaners Roy Moore bei der Senatswahl in Alabama, die erstmals nach 25 Jahren wieder ein Demokrat gewinnen konnte, versuchte Donald Trump, den genickten Moore mit tröstenden Worten wieder aufzubauen. Dieser erfülle mit seiner Biografie die besten Voraussetzungen, nächster US-Präsident zu werden. „Es war eine denkbar knappe Niederlage, aber Roy darf den Kopf nicht hängen lassen“, so Trump am späten Wahlabend. „Ich habe seine Vergangenheit genau studiert und er ist zu höherem berufen.“ Trump schätze den 70-Jährigen sehr. „Vor allem seine Einstellung zu Frauen imponiert mir.“ Moore erinnere Trump manchmal sogar an ihn selbst. „Wir haben offenbar vieles ähnlich gemacht in der Vergangenheit.“ Zudem sei der Republikaner aus Alabama wie der Präsident immer schon ein großartiger Reiter gewesen. „Deshalb kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass Roy gute Chancen hat, mein Nachfolger im Amt zu werden.“ Die Voraussetzungen seien definitiv vorhanden. Nur an seiner Sprache und den Formulierungen müsse Roy noch etwas arbeiten „Manchmal sind seine Sätze zu lang und verschachtelt. So sprechen vielleicht versierte Politiker, aber doch kein Präsident der Vereinigten Staaten“, so Trump. (JPL/Foto: Max Goldberg from USA – Trump Clive Iowa (9/13/16), CC BY 2.0, Link)

The post „Kannst noch immer locker Präsident werden“: Trump tröstet Roy Moore nach Wahlschlappe in Alabama appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 13 December 2017 | 4:18 pm * * *

Auch das noch: CDU bringt KoKoKoKo ins Spiel (kontrovers koordinierte Kooperationskoalition)

Berlin (EZ) | 13. Dezember 2017 | Es wird immer komplizierter rund um die Regierungsbildung. Nachdem die SPD gestern das Model einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hatte, spricht die Union heute von einer sogenannten KoKoKoKo: die kontrovers koordinierte Kooperationskoalition. Der Vorschlag selbst kam von CDU-Kanzleramtschef Peter Altmeier: „Ich fand den Vorschlag der SPD gar nicht so übel. Aber mit einer Kooperationkoalition alleine ist es nicht getan. Da bleiben zu viele Fragen offen.“ Deshalb habe er sich ausgiebig Gedanken zu einem ergänzenden Modell gemacht. „So eine Koalition muss kontrovers diskutiert werden und in jedem Falle gut koordinierbar sein“, so Altmeier weiter. Immerhin müsse sie im besten Falle vier Jahre lang halten. Aus diesem Grunde überlegte er sich das Modell der kontrovers koordinierten Kooperationskoaltion, oder kurz: KoKoKoKo. Bei den Unionsmitgliedern kommt der Vorschlag überwiegend positiv an. Nicht so bei der SPD. Der Sprecher der Parlamentarischen Linken, Matthias Miersch sagte, dass der Ansatz zwar gut sei, aber eben noch nicht komplett ausgereift. „Ich könnte mir in diesem Zuge eher eine kontrovers koordinierte, gut kompensierte, stets kollegiale Kommerzkooperationskoaltion vorstellen, also eine KoKoKoKoKoKoKo.“ Das jedoch lehnt die Union kategorisch ab. (JME/Foto: Tobias Koch – OTRS, CC BY-SA 3.0 de)

The post Auch das noch: CDU bringt KoKoKoKo ins Spiel (kontrovers koordinierte Kooperationskoalition) appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 13 December 2017 | 2:17 pm * * *

“Wir wollen nicht für so ein dämliches Politik-Modell herhalten!” – Einwohner von Koko protestieren gegen SPD-Vorschlag

Seit der Unabhängigkeit im Jahre 1953 bestehen die Nationalfarben des Inselstaates Koko aus rot und schwarz.Kalko (EZ) | 12. Dezember 2017 | Kurz nachdem die SPD den Vorschlag einer sogenannten KoKo (Kooperationskoalition) ins Spiel gebracht hat, melden sich die Einwohner der kleinen Pazifikinsel Koko zu Wort. Sie wollen mit aller Macht vermeiden, dass ihr Land wie zuvor Jamaika als Symbol eines deutschen Regierungsmodells herhalten soll. “Wir haben das Hickhack um die sogenannte Jamaika-Koalition in Deutschland durchaus verfolgt,” so der Bürgermeister von Koko, Nius Kumalli. “Es war peinlich und unwürdig.” Entsprechend entsetzt reagierte Kumalli, als er heute Vormittag die Zeitung aufschlug und las, dass die SPD plötzlich die sogenannte KoKo möchte. “Ich dachte, ich sehe nicht recht, als ich den Namen unseres Landes las.” Sofort informierte der 56-Jährige alle 42 Einwohner und berichtete ihnen von der Katastrophe. “Wir waren uns schnell einig, dass wir unter keinen Umständen mit der deutschen Regierungsbildung in Verbindung gebracht werden wollen.” Es gebe so viele andere Begriffe. “‘KoopKo’ zum Beispiel. Oder ‘Koookoa'”, so der Vorschlag von Kumalli. Er plane noch heute Kontakt zur SPD aufzunehmen und die Rücknahme des Begriffes zu fordern. “Andererseits wird dieses Bündnis ja vermutlich eh nicht zustande kommen und am Ende gibt es eine Minderheitsregierung.” Das wiederum könnte dann die Bewohner des nordasiatischen Staates Minderheitsregierungistan auf den [...]

The post “Wir wollen nicht für so ein dämliches Politik-Modell herhalten!” – Einwohner von Koko protestieren gegen SPD-Vorschlag appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 12 December 2017 | 4:44 pm * * *

Retourkutsche: Arabische Staaten erkennen Los Angeles als Hauptstadt der USA an

Der Präsident der palästinensischen Autonomieehörde, Mahmud Abbas, freut sich sichtlich über den Coup seiner befreundeten Staaten.Gaza City (EZ) | 7. Dezember 2017 | Er hat es getan: US-Präsident Donald Trump verordnete die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem und erkennt die Stadt damit als Hauptstadt Israels an. Die arabische Welt reagierte prompt. “Wir haben ihn ja gewarnt”, sagt ein Sprecher des Königshauses in Saudi-Arabien. “Trumps Entscheidung darf nicht folgenlos bleiben.” Seinen Angaben zufolge bereiten nun zahlreiche Staaten der muslimischen Welt den Umzug ihrer Botschaften in den USA von Washington nach Los Angeles vor. “Ein logischer Schritt. Wir können genauso bestimmen wie er, welche Stadt uns am besten als Hauptstadt gefällt.” Mit dabei sind auch die Türkei und in seltener Eintracht der Iran. Ein Sprecher der Regierung in Teheran sagte: “Wenn wir jemals wieder eine Botschaft in den Vereinigten Staaten errichten sollten, dann machen wir das garantiert nicht in diesem elend kalten und selbst in den USA umstrittenen Washington. Ha!” Die palästinensische Autonomiebehörde begrüßte die Solidarität seiner Nachbarn. Der Umzug nach Los Angeles wird morgen Abend Thema in einer Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrates sein. (JPL)

The post Retourkutsche: Arabische Staaten erkennen Los Angeles als Hauptstadt der USA an appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 7 December 2017 | 1:18 pm * * *

“Jeder der Millionen unzufriedenen Kunden hat ein Motiv”: Polizei sucht fieberhaft nach DHL-Erpresser

Potsdam/Bonn (EZ) | 4. Dezember 2017 | Unter Hochdruck fahndet die Polizei in Brandenburg nach dem Erpresser des Logistikunternehmens DHL. Dabei gehen die Ermittler vor allem einem möglichen Motiv nach: Unzufriedenheit mit der Leistung der Post-Tochter. Freitagnachmittag ging in einer Apotheke in Potsdam ein verdächtiges Verdacht ein, das sich als funktionsfähige Bombe entpuppte. Zuvor war ein ähnliches Päckchen in Frankfurt/Oder aufgetaucht. Die Polizei teilte mit, sie habe es mit einem Erpresser zu tun. “Da stellt sich natürlich die Frage: Wer tut sowas?”, fragt ein Sprecher der Polizei ratlos. “Das augenscheinliche Motiv, eine absurd hohe Geldforderung, müssen wir natürlich ernst nehmen, klar”, so die Fahnder. Allerdings gehen hinzugezogene Profiler vom FBI davon aus, dass dieser Beweggrund eher vorgeschoben ist: “Wir gehen von einem DHL-Kunden aus, bei dem sich seit vielen Jahren eine unvorstellbare Wut auf die Unzuverlässigkeit und auf die ständigen Ausreden des Unternehmens aufgestaut hat.” Höchstwahrscheinlich habe der Täter wiederkehrend Mitteilungen der DHL-Boten in seinem Briefkasten gefunden, auf denen stand, dass der Empfänger leider nicht Zuhause anzutreffen gewesen sei, obwohl er durchaus daheim war.  “Oder die Sendungen kamen mit mehrwöchiger Verspätung an. Oder gar nicht. Oder beschädigt. Oder sie wurden auf dem Mülleimer im Hinterhof abgelegt, die dann der örtliche [...]

The post “Jeder der Millionen unzufriedenen Kunden hat ein Motiv”: Polizei sucht fieberhaft nach DHL-Erpresser appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 4 December 2017 | 5:04 pm * * *

„Ick komm eijendlich uss Berlin!“ – Seehofer-Nachfolger Söder sorgt kurz nach der Wahl für einen Skandal

München (EZ) | 4. Dezember 2017 | Kurz nachdem die CSU-Landtagsfraktion sich einstimmig für Finanzminister Markus Söder als Spitzenkandidat für die bayerische Landtagswahl ausgesprochen hat, sorgte dieser für eine faustdicke Überraschung. In lupenreinem Berlinerisch erklärte der 50-Jährige, gar nicht aus Bayern zu stammen. “Ick nehme die Wahl an und freu mich, dein Nachfoljer zu wer’n, Keule”, so Söder kurz nach der Wahl zu Seehofer . “Im Übrijen muss ick jestehn, in Wahrheit uss Berlin zu kommen.” Kurz zuvor hat die CSU-Landtagsfraktion entschieden, dass Söder Horst Seehofer als Ministerpräsidenten Bayerns Anfang 2018 beerben wird. Der 68-Jährige bleibt jedoch Parteichef. Das Entsetzen der Parteimitglieder war entsprechend groß, als Söder sich als Berliner outete. Dieser reagierte amüsiert. “Nu kiek dir ma die Jammalappm an”, so der 50-Jährige . “Mir jing im Vorfeld echt die Muffe. Aber nu is alles schnafte. Hat ja prima jeklappt.” Seehofer selbst war zu einer Stellungnahme nicht bereit. Parteifreunde berichten, dass er nach Söders “Coming Out” außer sich vor Wut war und in gepflegtem Bayrisch vor sich hinfluchte. (JME/Foto: Freud – Own work, CC BY-SA 3.0, Link)

The post „Ick komm eijendlich uss Berlin!“ – Seehofer-Nachfolger Söder sorgt kurz nach der Wahl für einen Skandal appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 4 December 2017 | 12:52 pm * * *

Galileos Nachfahren verbieten ProSieben Verwendung des Namens “Galileo”

Rom/München (EZ) | Die Nachfahren des legendären Universalgenies Galileo Galilei wollen dem TV-Sender ProSieben die Nutzung des Namens “Galileo” für eine populäre Wissenssendung untersagen. Die Sendung ziehe den guten Namen ihres Vorfahren in den Schmutz. Ein Anwalt der Nachkommen Galileos reichte heute eine entsprechende einstweilige Verfügung beim Amtsgericht München ein. “Nie mehr soll der Name meiner Mandanten derart in den Dreck gezogen werden”, sagte er vor Journalisten. Die Familie begründet diesen Schritt damit, dass der Sender die “hervorragende weltweite Reputation” Galileos missbraucht, um der Sendung einen wissenschaftlichen Anstrich zu geben – den es aber nicht gebe. In dem Antrag heißt es, gutgläubige Zuschauer des TV-Formats könnten den Eindruck erhalten, Galileo hätte sich Zeit seines Lebens mit der Suche nach dem größten Schnitzel oder der größten Currywurst der Welt beschäftigt. “Tatsächlich war Galileo aber gar nicht an Imbissen oder Metzgereien interessiert”, so der Anwalt. Eine Entscheidung des Gerichts wird noch diese Woche erwartet. (JPL/Bild: Von Wernki (Diskussion) – ProSiebenSat.1 TV, CC BY-SA 3.0, Link)

The post Galileos Nachfahren verbieten ProSieben Verwendung des Namens “Galileo” appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 30 November 2017 | 6:05 pm * * *

Riesenerfolg: Arbeitsplätze auf Stuttgart21-Baustelle bis 2024 gesichert

Berlin/Stuttgart (EZ) | 29. November 2017 | Eine schöne Nachricht für alle Arbeiter, Planer und Ingenieure auf der Baustelle mitten im Zentrum Stuttgarts: Sie werden noch bis mindestens 2024 ihre Jobs behalten können.  Ursprünglich war geplant, nur bis 2021 dort arbeiten zu lassen, zuletzt wurden die Bauarbeiten bis 2023 verlängert und nun, kurz vor Weihnachten, die frohe Botschaft: nun sollen die Beschäftigten sogar bis ins Jahr 2024 hinein ein sicheres Einkommen haben. Das vermeldet heute die Nachrichtenagentur DPA unter Berufung auf informierte Kreise. Demnach will die Deutsche Bahn nun noch einmal eine Milliarde Euro in die Hand nehmen, um die Zukunft der vielen Arbeitnehmer zu sichern. Bisher investierte das Unternehmen bereits etwa 6,5 Mrd. Euro, um die zahlreichen Arbeiter vor dem Nichts zu bewahren. Weitere Verlängerungen sind nicht ausgeschlossen. Gewerkschaften und Arbeitnehmerverbände begrüßen zwar die Maßnahmen, fordern die Bahn aber auch zugleich dazu auf, die Baustelle unbegrenzt laufen zu lassen. Das wäre, so heißt es, für alle Beteiligten ein Gewinn. (JPL/Foto: Von Mussklprozz – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link)

The post Riesenerfolg: Arbeitsplätze auf Stuttgart21-Baustelle bis 2024 gesichert appeared first on Eine Zeitung | Nachrichten.

* * * 29 November 2017 | 1:55 pm * * *



Ende der Fütterung





Rechtliche Informationen:

Alle angezeigten RSS-Feeds werden von externen Anbietern zur Verfügung gestellt und stellen ein Angebot dar, die Artikel und Beiträge auf deren Internetpräsenzen vollständig einzusehen. Das Urheberrecht liegt allein bei den Anbietern der Feeds. Dies gilt für Texte, Verlinkungen sowie Bild und Tonmaterial, welches in den Feeds ggf. bereitgestellt wird. HomeStory.org bietet mit dieser Seite lediglich die Möglichkeit, diese Feeds anzuzeigen. Die Seite macht sich die Inhalte zu keiner Zeit zu Eigen, da sie dynamisch nach Anklicken von Links direkt von den Anbietern geladen werden. Sie werden auf lokalen Servern weder zeitlich begrenzt noch dauerhaft gespeichert. Es handelt sich um einen reinen Online-RSS-Reader.

HomeStory.org verfolgt keinerlei kommerzielle Zwecke, ist komplett werbe- und kostenfrei und ist als kleine, private Internet-Community komplett als private Homepage einzustufen. Sollten Sie als Anbieter eines oder mehrerer der hier zu lesenden Feeds mit der Anzeige trotzdem nicht einverstanden sein, so wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber unter den im Impressum (verlinkt am Seitenende links) angegeben Kontaktmöglichkeiten. Wir werden selbstvertändlich umgehend dafür sorgen, dass die entsprechenden Verlinkungen aus der Liste der angebotenen Feeds gelöscht werden.

Die Links in den Feeds zu den vollständigen Artikeln auf den Seiten der jeweiligen Anbieter werden niemals in Frames geöffnet, sodass eine Zueigenmachung fremder Inhalte verhindert wird. Bei den Inhalten der Feeds selbst handelt es sich aus urheberrechtlicher Sicht um reine Zitate mit Quellangabe. Als Quellangaben sind in den Abschnitten der einzelnen Arikel jeweils die Überschriften und die Grafik "ZUM ARTIKEL" zu verstehen, die die jeweiligen Quellen verlinken. Alle Feeds wurden und werden sorgfälltig ausgewählt und im Vorfeld geprüft. HomeStory.org bietet dabei weder hier noch im Forum in irgend einer Weise Platz für extremistische, sexuelle, verbotene und/oder sonstig anstößige Inhalte und Meinungen. Sollten trotz sorgfälltiger Prüfung und ständiger Moderation Inhalte auf diese Seite gelangen, die diesen Vorgaben widersprechen, so bitte wir jeden, der davon Kenntnis erhält, zur umgehenden Meldung, sodass wir Verlinkungen zu Feeds mit solchen Inhalten entfernen können.
*
Impressum


Counter
*

Quellen: Telekom | Duden | Mitteldeutsche | Rheinische Post | Spiegel | Focus | N-24 | Der Standard | Süddeutsche | Handelsblatt | openPR | FAZ | Kicker | wetter.com | wetter-vista | WetterKontor | Die Welt | SciLogs | Wikipedia | Aachener Zeitung | Gulli | Chip | med-Kolleg | Brigitte | UmweltBundesAmt | NaBu | Peta | WWF | GreenPeace | ImageTours | PopSugar | Posh24 | Spex | Stiftung Warentest | TV Spielfilm | klack.de | FilmStarts.de | KreisZeitung | nicht lustig | tot aber lustig | FonFlatter | TAZ Tom Touché | BildBlog | eineZeitung | QPress | UberHumor | LoLSnaps | myFunLink | GifAK | BrainBlog | YouTube | SpassMarktplatz | GetDigital | ZEHN.de | Bild | Witze.net | HaHaHa | twitze | LVZ | biallo | STB-Web | Marketing-Blog | RechtsIndex | AnwaltOnline | TeleMedicus | MahnErfolg.de | RatgeberRecht.eu

Credits: SiS Papenburg | SimplePie | NotePad++ | CSS | RSS | XML | Atom | mySQL | PHP | selfHTML | phpBB | Hetzner | Tabak | Kaffee

*
*
*
*
* * *