Thema - #metoo

Der Treffpunkt nicht nur für Couchpotatoes

Thema - #metoo

HomeStory - Thema - #metoo

Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 18:28 | 


Hallo HomeStory Besucher


Willkommen im Diskussionsforum. Du bist nicht eingeloggt. Zusätzliche Funktionen sind nach der Anmeldung nutzbar. Online-Games, Galerie, Download und Anzeige der Dateianhänge. Registrieren dauert nur 5 Minuten.


zur Registrierung

Thema - #metoo Thema - #metoo

alles kostenlos & werbefrei


Nette Leute, aktuelle Diskussionen zur Gesellschaft, spannende politische Themen, Ratgeber in allen Lebenslagen, Quatschecke, Humor und vieles mehr. Ständig moderiert von ehemaligen Mitgliedern, Admins und Moderatoren aus opusforum, kijiji und ebay Kleinanzeigen.


Einloggen und diesen Teil ausblenden




Zeitzone: Europa/Berlin




 [ 13 Beiträge ]  [ Thema gestartet von: Tanja ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: #metoo
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 13:37 
Offline
Eingezogener
Eingezogener
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 15.07.2014, 18:04
Beiträge: 1324
Bild

Habt Ihr auch von dieser Aktion gehört?
Ich hab mit Erschrecken festgestellt, wie viele meiner Freunde/Freundinnen und Bekannten bei FB das #metoo gepostet haben.
Teils auch mit den Erlebnissen dazu.

Es reicht von misogynem Verhalten anderer, über sexuelle Anspielungen, unabsichtlich absichtlichen Berührungen, bis zu versuchten oder vollzogenen Vergewaltigungen.

Und ich kenne das leider auch, dachte aber damals, da nie jemand in meiner Familie oder bei meinen Freunden über sowas sprach, dass es "ganz normal" sein, halt vorkommt und man das halt so hinnimmt und gut.



I would rather be morally right
than politically correct



Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 13:42 
Online
Home-Freund
Home-Freund
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 02.09.2009, 23:10
Beiträge: 723
Wohnort: Rüdersdorf
Highscores: 1
Wenn ich nur wüsste über was Du schreibst.

Angela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 13:52 
Offline
Eingezogener
Eingezogener
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 15.07.2014, 18:04
Beiträge: 1324
Nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe bzgl. sexueller Nötigung und Vergewaltigung gegen Harvey Weinstein, einem Filmproduzenten aus Hollywood, schrieb Alyssa Milano (Schauspielerin) bei Twitter, dass alle Frauen, die solche Dinge (sexuelle Nötigungen, Vergewaltigungen, etc.) auch erlebt haben, einfach den Hashtag #metoo (dt. ich auch) posten sollen, damit man einen Eindruck davon bekommt, wie vielen Frauen dies passiert ist.



I would rather be morally right
than politically correct



Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 15:02 
Online
Home-Freund
Home-Freund
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 02.09.2009, 23:10
Beiträge: 723
Wohnort: Rüdersdorf
Highscores: 1
Wäre es nicht sinnvoller das all diese Frauen zur Polizei gehen und dort angeben was dieser Kerl mit ihnen angestellt hat?

Was nutzt es mir zu wissen was dieser Mann in Amerika angestellt hat. Ich lebe hier in Deutschland und kannte bis dato diesen Menschen nicht mal.-

Angela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 17:52 
Online
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2009, 14:44
Beiträge: 21492
Bilder: 3
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 1
Angela, bei metoo melden sich Frauen, die irgendwann im Leben mal mißbraucht worden sind - es geht nur drum, festzustellen, dass es ganz viele sind. Egal, von wem sie mißbraucht oder sexuell belästigt wurden - übrigens auch Männer.



Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 18.10.2017, 18:26 
Offline
Home-Legende
Home-Legende
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2009, 19:54
Beiträge: 6240
Wohnort: Saarland
Angela1968 hat geschrieben:
Wäre es nicht sinnvoller das all diese Frauen zur Polizei gehen und dort angeben was dieser Kerl mit ihnen angestellt hat?


Nicht ganz. Für #metoo wurden nur die Vorfälle in der USA als Aufhänger genutzt. Die Frauen die das schreiben fassen darunter jegliches sexistisches, diskriminierendes oder übergriffiges Verhalten zusammen. Und natürlich dürfte jede Frau (und auch so ziemlich jeder Mann) mal mit sexistischen Bemerkungen bedacht worden sein.
Das muss keineswegs irgendeine strafrechtliche Relevanz haben. Ein unpassender Spruch eines Kollegen würde da auch dazu gehören.



Bild

Erwachsen sein bedeutet keine Nachsicht mehr zu erhalten


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 19.10.2017, 22:58 
Offline
Home-Legende
Home-Legende
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 20.04.2009, 12:40
Beiträge: 8604
Bilder: 0
Wohnort: zwischen Köln und Bonn
Highscores: 49
Tanja hat geschrieben:
Habt Ihr auch von dieser Aktion gehört?

Ja, ich habe auch von dieser Aktion gehört und viel gelesen.
Aber mal ehrlich: Was soll diese tolle Aktion von Me too wirklich bringen?

Ich glaube im Endeffekt passiert da GARNIX. :sad:



Der Mensch glaubt, weil er zum Wissen zu blöd ist - Dieter Nuhr


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 19.10.2017, 23:43 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2009, 20:37
Beiträge: 5730
Bilder: 89
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 14
Doch, in Amerika jedemenge teure Verleumdungsanklagen.
Die Rechtsanwälte werden sich dort freuen..... Die rechnen anders ab wie hier in Deutschland.



Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 20.10.2017, 13:39 
Offline
Eingezogener
Eingezogener
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 15.07.2014, 18:04
Beiträge: 1324
Klatschmohn hat geschrieben:
Tanja hat geschrieben:
Habt Ihr auch von dieser Aktion gehört?

Ja, ich habe auch von dieser Aktion gehört und viel gelesen.
Aber mal ehrlich: Was soll diese tolle Aktion von Me too wirklich bringen?

Ich glaube im Endeffekt passiert da GARNIX. :sad:

Es geht darum einen Eindruck zu gewinnen, wie weit verbreitet sexuelle Übergriffe sind, wie sehr Frauen noch immer Männern ausgeliefert sind, bzw. dass Männer noch immer -auch in unserer Gesellschaft- im Kopf haben, sie dürften mit Frauen tun und lassen was sie wollen.

Viele sexuelle Übergriffe werden nie in die Statistik eingehen, weil sie schlichtweg nicht angezeigt werden.

Eine Freundin von mir wurde mit 8 Jahren beim Schwimmen mit Freunden und deren Eltern, von einem Vater mehrfach 'unabsichtlich' zwischen den Beinen und dem Po berührt.
Als sie das ihrer Mutter erzählte, kam die mit: "Erzähl keinen Unsinn, sowas macht der nicht.".
Mit 16 wurde sie fast von einem Typen vergewaltigt, als sie mit einer Freundin abends in einer Disco war. Als sie es ihrer Mutter erzählte, kam dazu nur ein: "Würdest du dich nicht anziehen wie ein Flittchen, dann würde sowas nicht passieren.".

Ich kenne ähnliches.
Daher hier nur mal verbale Beispiele: Als ich als Teenie boxte, war ich fast nur mit Jungen und Männern zusammen, weil Boxen damals noch nicht so "in" war für Frauen/Mädchen.
Ich musste mir immer wieder Sprüche wie: "Mädchen gehören hier nicht her", "Hast du nicht was anderes zu tun, z.B. ein Pferd reiten." (inkl. dümmster grinsender Fratzen), "Das ist kein Pussysport, das ist was für Männer" und am derbsten: "Fotzen gehören an den Herd und ins Bett, nicht in einen Boxring.".

Dieses Denken, dass Männer Frauen abwerten und beleidigen dürfen - allein wegen ihres Geschlechtes, sowie das Denken, dass Mann sich Frauen nehmen darf, wann und wie er Lust hat, inkl. diese anerzogenen Denkmuster auch bei Frauen, dass sie sowas halt hinzunehmen haben, gehört aus den Köpfen gestrichen.
Dabei ist es völlig egal, ob es verbale Attacken sind und physische.

Es ist ein weites Feld und dazu gehört auch die ganze -derzeit wieder zunehmende- Genderkacke (sorry) von Mädchen-Überraschungseiern, bis zu Kartoffelchips für sie und ihn.



I would rather be morally right
than politically correct



Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 29.10.2017, 17:43 
Online
Home-Freund
Home-Freund
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 02.09.2009, 23:10
Beiträge: 723
Wohnort: Rüdersdorf
Highscores: 1
Komisch,

auf der einen Seite liest man von dieser Me too Aktion. Auf der anderen Seite wird bei T- Online gepostet was Annemarire Carpendale drunter trägt. Von wem haben die denn solche Informationen?

Quelle:
http://www.t-online.de/unterhaltung/sta ... schen.html^

Von dieser Meldung fühle ich mich als Leser/in auch sexuell belästigt. Wo kann ich das reinschreiben? Wär doch eigentlich auch was für Me too.

Meine Nichten sind 1989 geboren worden. In diesem und folgenden Jahren ist sehr viel vom sexuellen Missbrauch von Kindern die Rede gewesen. Ich habe zwar ab und an meine Nichten genommen, wäre aber nie mit ihnen zur Toilette gegangen um ihnen dort zu helfen. Nachher wird behauptet ich hätte sie dort vergewaltigt.
Auch im Normalen Umgang hatte ich meine Schwierigkeiten mit meinen Nichten. Denn wo fängt sexuelle Belästigung an und wo ist es nur eine harmlose umarmung etc.

Wir im Kolleginnenkreis gehen sehr locker miteinander um. Wir berühren uns an den Schultern etc. Meine Kolleginnen haben sich schon gewundert warum ich so komisch zu ihnen geworden bin. Naja, nachher sage ich was oder mache was und denke mir nichts dabei und das wird dann auf dieser Seite ausgewertet.

Ich habe meinen Kolleginnen gesagt das ich gerne wieder mit ihnen locker umgehen will, aber sollte ich was machen was nicht erwünscht ist, bitte sofort mir persönlich sagen.

Mit meinen Senioren habe ich das ja schon immer so gemacht. Im Zuge dieser "me Too" Aktion habe ich es meinen Senioren aber nochmals gesagt und auch klar gemachrt das sie jeden Tag und jeden Augenblick sagen dürfen wenn sie etwas nicht wollen.

Bei RS2 hat sich da auch ein Produizent vom "Vorleser" öffentlich bei Kate Winslett entschuldigt. Sie kam wohl dort mal nur mit einem Bademantel rein und sie küsste ihn. Irgendwie war er wohl verunsichert und kniff ihr in den Allerwertesten.
Bloss auf der anderen Seite hätte sich der Produzent vom Kuss der Frau Winslett ja auch "sexuell belästigt gefühlt habebn können.
Der gute Mann hatte wohl Angst bei Me too zu landen, weil er Frau Winslett in den Po gekniffen hat. Aber das er ja auch Frau Winslett dort hätte eintragen köännen und sagen können das er sich sexuell belästigt gefühlt hat, darauf ist er nicht gekommen.

Ich denke ehe man solche Aktionen ins Leben ruft sollte man sofort dem anderen Signalisieren "Du was Du jetzt gemacht hast war für mich jetzt nicht in Ordnung" Und wenn der andere es dann nicht einsieht und weitermacht sollte das auch angezeigt werden. Aber wie heissst es im Handel Man soll gleich prüfen und Reklamieren, denn spätere Reklamationen werden nicht anerkannt.

Angela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 31.10.2017, 12:50 
Offline
Eingezogener
Eingezogener
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 15.07.2014, 18:04
Beiträge: 1324
Entweder bist Du nicht dazu in der Lage zu verstehen, worum es bei der 'metoo Aktion geht, Angela, oder Du möchtest es nicht verstehen.
Ich hoffe auf das erstere.

Allen Frauen und Männern, die Opfer physischer oder psychischer sexueller Übergriffe wurden und werden, wünsche ich einfach nur stark sein zu können und hoffentlich in ihrem Freundeskreis Menschen zu haben, denen sie sich mitteilen können, um nicht allein zu sein und den Menschen, die ihnen das angetan haben, nicht die Macht über ihr weiteres Leben zu geben.



I would rather be morally right
than politically correct



Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 31.10.2017, 20:17 
Offline
Home-Legende
Home-Legende
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 20.04.2009, 12:40
Beiträge: 8604
Bilder: 0
Wohnort: zwischen Köln und Bonn
Highscores: 49
Angela1968 hat geschrieben:
...wo fängt sexuelle Belästigung an und wo ist es nur eine harmlose Umarmung

Das ist eine sehr gute Frage von Angela.
Wo fängt die sexuelle Belästigung eigentlich an?
Es kann doch nicht sein, dass Männer sich nicht mehr in Aufzüge wagen, wenn eine Frau nur alleine im Aufzug ist, wie das Thema in den USA momentan heftig kritisiert wird.
Es kann doch nicht sein, dass eine harmlose Umarmung als sexueller Missbrauch definiert wird, obwohl der Umarmende nur nett sein will, weil er den Menschen mag.
Es kann doch nicht sein, dass Babys oder Kinder nicht mehr nackt in Familienfotos oder bei Geburtsanzeigen gezeigt werden dürfen, weil DAS eine sexuelle Nötigigung sein könnte.

In welcher kuriosen Welt leben wir momentan? :sad:



Der Mensch glaubt, weil er zum Wissen zu blöd ist - Dieter Nuhr


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # #metoo
BeitragVerfasst: 31.10.2017, 22:03 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2009, 20:37
Beiträge: 5730
Bilder: 89
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 14
Man muß sicher eher fragen, wie es dazu überhaupt kommen konnte.



Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)


Nach oben
  
 
 [ 13 Beiträge ]  [ Thema gestartet von: Tanja ]

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB © phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de • Design: hirni • Technik: C A T


Credits: Design/Technik: phpBB PHP mySQL selfHTML sqlDumper onMouseover simplePie W3CCSS Notepad++Hetzner
News/Wetter: netVibes Spiegel Focus Stern Welt Zeit TAZ heise golem Bild google netzwelt GeoZitate Gala tvMovieBundesliga Sport1WetterWolfDeutscher Wetterdienstshoutcast
Dank: MitgliederTeamlocantoyalwaaskaloEasyLaseFutterautomat
Special Thx to Chris for Pic-Hosting: ChrisTheTuner
Startseite
News
Netzwelt
Lifestyle
Sport
Wetter
Spiele
DEV-Forum
Blog
Twitter
Google+
RSS-Feed

Impressum

20Hz Thema - #metoo Quick-Show