Thema - Bad "en suite" für gestandene Eheleute

Der Treffpunkt nicht nur für Couchpotatoes

Thema - Bad "en suite" für gestandene Eheleute

HomeStory - Thema - Bad "en suite" für gestandene Eheleute

Aktuelle Zeit: 24.10.2017, 07:39 | 


Hallo HomeStory Besucher


Willkommen im Diskussionsforum. Du bist nicht eingeloggt. Zusätzliche Funktionen sind nach der Anmeldung nutzbar. Online-Games, Galerie, Download und Anzeige der Dateianhänge. Registrieren dauert nur 5 Minuten.


zur Registrierung

Thema - Bad "en suite" für gestandene Eheleute Thema - Bad "en suite" für gestandene Eheleute

alles kostenlos & werbefrei


Nette Leute, aktuelle Diskussionen zur Gesellschaft, spannende politische Themen, Ratgeber in allen Lebenslagen, Quatschecke, Humor und vieles mehr. Ständig moderiert von ehemaligen Mitgliedern, Admins und Moderatoren aus opusforum, kijiji und ebay Kleinanzeigen.


Einloggen und diesen Teil ausblenden




Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




 [ 12 Beiträge ]  [ Thema gestartet von: Hellabama ]
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.03.2017, 14:48 
Offline
Bekannter
Bekannter
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2017, 14:22
Beiträge: 10
Wohnort: Garbsen
Hallo!
Mein Mann und ich gehen auf die Pensionierung zu (endlich!) und wollen unser Haus vorher auf ein unbeschwertes "darin Altern" ausrichten. Soll heißen: Vorsorgehalber einen Treppenlift anschaffen, kleine Absätze dem Boden eben machen, etc.
Nun habe ich in den letzten Jahren an mir eine Tendenz zur Inkontinenz festgestellt und versuche deshalb, in unsere Pläne ein neues Bad "en suite" einzuschließen. Ich habe meinem Mann auch schon davon vorgeschwärmt, allerdings hält er die Idee - das heißt, die Sache an sich - für neimodische Ferz. Hat hier jemand Erfahrungen damit, wie sich so eine Bad-Schlaf-Kombi (auf das Liebesleben) auswirkt? Lohnen sich die hohen Kosten? Unter dem Strich würde es uns mMn einige Sauerei (Treppenstürze, Ungeschicke) ersparen und eine unbeschwertere Vergreisung ermöglichen.
Grüße



Trautes Heim, Glück allein!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2017, 15:32 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2009, 14:44
Beiträge: 21190
Bilder: 3
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 6
:-o Öööööhmmm - ja: schöne "Vorstellung" in einem für Dich neuen Forum! :grin:

Was Du unter ensuite verstehst, kann ich nicht nachvollziehen,
übersetzt bedeutet es "dann, anschließend, danach oder sodann"....

Möchte wetten, jetzt kommen jede Menge links.... :grin:



Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2017, 15:56 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2009, 14:44
Beiträge: 21190
Bilder: 3
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 6
Ich habe mal Suchmaschine benutzt: Bad en suite ist wohl ein vom Schlafzimmer aus direkt erreichbares Bad.
Warum nur für gestandene Eheleute?
Das habe ich schon seit -zig Jahren, weil es einfach praktischer ist. Und ich genieße das. Ohne Inkontinenz oder Bezug zum Liebesleben. Das ist kein neimodischer Ferz - sowas gibt es schon lange!
Die Kinderzimmer haben aber keinen direkten Zugriff zum Kinderbad.

Warum wollt Ihr den Treppenlift nicht bei Bedarf einbauen lassen? Seid Ihr sicher, dass Ihr den wirklich nötig habt?
(Ich meine, gibt es jetzt aktuell Beschwerden beim Treppensteigen?)
Ich denke, dass bei wirklichem Bedarf noch Zuschuß von der Krankenkasse dazu kommt.



Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2017, 16:38 
Offline
Moderator
Moderator
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 30.05.2009, 10:35
Beiträge: 4760
Wohnort: Ruhrgebiet
Highscores: 5
Herzlich willkommen im Forum ..................

Was meist Du, wie soll Deine Anfrage ausgelegt werden .......

Möglicherweise ist aber auch das Bad im Schlafzimmer gemeint, was es tatsächlich auch schon gibt als kombinierter Raum ............



wenn ich online bin, bin ich anwesend, bei offline bin ich nicht da


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2017, 16:50 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2009, 14:44
Beiträge: 21190
Bilder: 3
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 6
Das kann sein, aber als separaten Raum finde ICH es praktischer, weil:
im Bad habe ich es gern mollig warm.
Im Schlafzimmer schön kühl, auch bei Minusgraden keine Heizung an.

Und ich möchte nicht in einem Raum schlafen, wo ich eventuell Fäkalienaroma ertragen muss..... :?



Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2017, 07:53 
Offline
Moderator
Moderator
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 30.05.2009, 10:35
Beiträge: 4760
Wohnort: Ruhrgebiet
Highscores: 5
vielleicht bekommen wir ja noch nähere Informationen was gemeint ist.



wenn ich online bin, bin ich anwesend, bei offline bin ich nicht da


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2017, 09:49 
Offline
Bekannter
Bekannter
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2017, 14:22
Beiträge: 10
Wohnort: Garbsen
Hallo zusammen,

ich muss jetzt nochmal fragen, wo hätte ich mich denn vorstellen sollen?
Ich habe jetzt mal was im Gästebereich gepostet, dann viel mir aber auf, dass das wirklich einfach nur für Gäste ist, richtig?

Also nun, wo stellt man sich denn vor?


Zu meiner eigentlichen Frage; tut mir leid dass ich euch so verwirrt habe. Ich meine tatsächlich ein offenes Badezimmer und Schlafzimmer in einem.

Bei http://www.sanitaer.org/bad-en-suite-201710590 gibt es aber viele Vorschläge, zB mit Glaswandtrennung, aber ohne Tür oder aber der klassiker ein kleines Räumchen extra.

Ich wollte einfach nur fragen wer damit Erfahrungen hat um die beste Methode zu bauen.
Man denkt ja im voraus nicht an alle Eventualitäten.

Für mich ist das auch ein wichtiges Thema, seit der Geburt meines zweiten Sohnes habe ich Probleme. Eine leichte Inkontinenz nach der Geburt ist auch nicht selten und für mich auch ganz natürlich. Also, warum nicht offen darüber reden?

Und jeder, der nachts mehrmals auf Toilette muss, wird wissen wie nervig das ist. Daher ist ein direkt anschließendes Bad doch super!
Nur wie??



Trautes Heim, Glück allein!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2017, 11:04 
Online
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2009, 15:58
Beiträge: 24679
Bilder: 0
Wohnort: Hamburg
Highscores: 5
Wohnort: Hamburg
@Hellabama
Herzlich willkommen :connie_5:
Vorstellen kann man sich hier überall :wink: du musst wissen,es kommen neue User schreiben einfach drauf los, und man weis nichts über diese Person. Und genauso schnell wie sie geschrieben haben, sind sie wieder weg. :wink:
Hoffe du bleibst ein bisschen länger :wink:

Zu dein Problem :? mach es einfach so wie du das gut findest, und natürlich auch dein Mann :coolgirl:
Wenn ich was verändern will, schaue ich mich auch in Möbel-Häuser oder in Internet um.

Vor paar Monaten wollte ich meine Stube verändern, es war mir einfach zu dunkel.Mein Mann war nicht so begeistert, und heute :mrgreen: alles gut :wink:



Vielleicht kann ich die Wahrheit finden, indem ich die Lügen vergleiche.
Leo Trotzki


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 15.03.2017, 13:10 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2009, 14:44
Beiträge: 21190
Bilder: 3
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 6
Hellabama hat geschrieben:
Hallo zusammen,
Zu meiner eigentlichen Frage; tut mir leid dass ich euch so verwirrt habe. Ich meine tatsächlich ein offenes Badezimmer und Schlafzimmer in einem. ??

Dazu kann ich nur sagen, mein Haus war so geplant, dass man vom Fußende des Bettes gut anderthalb Meter zur Badezimmertüre geht, und 50 cm neben der Türe ist die Toilette; gleich gegenüber das Bidet. Links vom Bidet das Waschbecken.

Hellabama hat geschrieben:
Bei http://www.sanitaer.org/bad-en-suite-201710590 gibt es aber viele Vorschläge, zB mit Glaswandtrennung, aber ohne Tür oder aber der klassiker ein kleines Räumchen extra.
Ich wollte einfach nur fragen wer damit Erfahrungen hat um die beste Methode zu bauen.
Man denkt ja im voraus nicht an alle Eventualitäten.
Und jeder, der nachts mehrmals auf Toilette muss, wird wissen wie nervig das ist. Daher ist ein direkt anschließendes Bad doch super!
Nur wie??


Ja - das wie, das kann man ohne weitere Infos nicht lösen; dazu mal ein paar Fragen:
Sollen das jetzige Schlafzimmer und jetziges Bad umgebaut werden,
wie nahe liegen sie beieinander,
welche Sanitäranlagen befinden sich dort (dabei denke ich an eine behindertengerechte Dusche, ebenerdig) - und ist Platz genug für evtl. einen Rollstuhl?
(Türbreite ausreichend, Waschbecken zum drunterfahren, Platz zum Parken neben der Toilette???)
Ist die Treppe ausreichend breit für einen Treppenlift? (Das wäre wohl bei mir nicht möglich)
Denkst unbedingt dran, die Toilette hoch genug hängen zu lassen und an die Dusche ohne Duschtasse, sondern ebenerdig. Normale Türen sind 1 m breit, meine Gäste-WC-Tür im EG hat nur 90 cm; das reicht nicht - kann aber erweitert werden.



Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2017, 18:05 
Offline
Inventar
Inventar
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 19.04.2009, 11:04
Beiträge: 15276
Bilder: 0
Wohnort: Leipzig
Wohnort: Leipzig
Eberhard Cohrs nannte das früher "Wohnklo mit Kochnische".
Die Toilette würde ich aber in jedem Falle separieren!

Und wie man lesen kann, ist der letzte Schrei ein im Bett integriertes Fußwaschbecken.
Soll aber nicht ganz billig sein!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 17.03.2017, 18:26 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2009, 14:44
Beiträge: 21190
Bilder: 3
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 6
Multipixel,

:roll: Was Du als Fußwaschbecken deklarierst:
ist etwas - hmmmm - zum Waschen ZWISCHEN den Füßen! :mrgreen: :girllachen:

Hellabama scheint wieder mal eine Eintagsfliege zu sein............... :?



Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2017, 11:57 
Online
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.04.2009, 16:44
Beiträge: 26630
Bilder: 144
Highscores: 4
Hellabama hat geschrieben:
ich muss jetzt nochmal fragen, wo hätte ich mich denn vorstellen sollen?


Hier ist der Vorstellungthread:

viewtopic.php?-stellt-euch-vor--f=6&t=1005

Nur mal so als Info, da Du Dich ja bereits hier vorgestellt hast. :wink:



Die Sonntagsfrage, bei der nicht nur am Sonntag abgestimmt werden kann.

Linkzusatz http://homestory.org/Wohnzimmer/viewtopic.php?-die-sonntags-frage-jetzt-auch-bei-uns-staendig-aenderbar-f=3&t=6454

Bild


Nach oben
  
 
 [ 12 Beiträge ]  [ Thema gestartet von: Hellabama ]

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB © phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de • Design: hirni • Technik: C A T


Credits: Design/Technik: phpBB PHP mySQL selfHTML sqlDumper onMouseover simplePie W3CCSS Notepad++Hetzner
News/Wetter: netVibes Spiegel Focus Stern Welt Zeit TAZ heise golem Bild google netzwelt GeoZitate Gala tvMovieBundesliga Sport1WetterWolfDeutscher Wetterdienstshoutcast
Dank: MitgliederTeamlocantoyalwaaskaloEasyLaseFutterautomat
Special Thx to Chris for Pic-Hosting: ChrisTheTuner
Startseite
News
Netzwelt
Lifestyle
Sport
Wetter
Spiele
DEV-Forum
Blog
Twitter
Google+
RSS-Feed

Impressum

20Hz Thema - Bad "en suite" für gestandene Eheleute Quick-Show