Thema - Arbeit versus Witwenrente

Der Treffpunkt nicht nur für Couchpotatoes

Thema - Arbeit versus Witwenrente

HomeStory - Thema - Arbeit versus Witwenrente

Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 18:33 | 


Hallo HomeStory Besucher


Willkommen im Diskussionsforum. Du bist nicht eingeloggt. Zusätzliche Funktionen sind nach der Anmeldung nutzbar. Online-Games, Galerie, Download und Anzeige der Dateianhänge. Registrieren dauert nur 5 Minuten.


zur Registrierung

Thema - Arbeit versus Witwenrente Thema - Arbeit versus Witwenrente

alles kostenlos & werbefrei


Nette Leute, aktuelle Diskussionen zur Gesellschaft, spannende politische Themen, Ratgeber in allen Lebenslagen, Quatschecke, Humor und vieles mehr. Ständig moderiert von ehemaligen Mitgliedern, Admins und Moderatoren aus opusforum, kijiji und ebay Kleinanzeigen.


Einloggen und diesen Teil ausblenden




Zeitzone: Europa/Berlin




 [ 13 Beiträge ]  [ Thema gestartet von: Angela1968 ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 14.11.2017, 19:42 
Online
Home-Freund
Home-Freund
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 02.09.2009, 23:10
Beiträge: 723
Wohnort: Rüdersdorf
Highscores: 1
Heute freute ich mich eine Kollegin zu sehen die von unserer Chefin vor einem halben Jahr gekündigt wurde. Sie hatte sich wohl wiederbeworben und ist nun wieder bei uns eingestellt.

Zwischendurch hatten wir telefoniert weil ich mitbekommmmen habe das der Mann gestorben war.

Erfreut fragte ich ob sie dann wieder 30 Wochenstunden arbeite. Sie meinte nein. Sie würde nur auf 450 Euo Basis arbeiten dürfen. Auf meine Frage warum, erhielt ich die Antwort das ihr dann die Witwenrente drastisch gekürzt werden würde und sie hätte von der Mehrarbeit nichts. Ich fragte sie dann noch ob sie evtl. durh die Höhe der Witwenrente von ALG II verschont bliebe. Angeblich wusste sie das nicht.

Ich kenne 2 Witwen die trotz Witwenrente voll gearbeitet haben und wo das kein Thema war. Kann mir das jemand erklären warum es für eine Witwe, Witwer schädlich ist mehr zu arbeiten?

Ich bin ehrlich, ich versteh es nicht und würde mich über eine nachvollziehbare Antwort Eurerseits freuen.

Angela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 14.11.2017, 20:06 
Offline
Mitbewohner
Mitbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 17.11.2012, 18:27
Beiträge: 299
Bilder: 18
Highscores: 18
Wohnort: Halbhoch aus dem Norden
Hallo Angela,

vielleicht sollte sie noch einmal überlegen, ob es sich nicht rechnet, jetzt lieber auf etwas Witwenrente zu verzichten und nicht nur auf € 450 - Basis zu arbeiten, damit sie ihre eigene Rente, die ja auch irgendwann anfällt, anfüttern kann.

Also, ich bin ehrlich, wenn die Witwenrente einen Rahmen hätte, der an meine eigene zu erwartende Rente kommt, würde ich auch den Weg deiner Kollegin wählen und mir die letzten Berufsjahre schenken. Warum? Weil ich nicht weiß, was mich gesundheitlich erwartet und dankbar für die Zeit wäre, wo ich mich mit all dem beschäftigen kann, wozu das Arbeitsleben mir jetzt keine Zeit lässt.



Liebe Grüße
Sigilein


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 14.11.2017, 20:45 
Online
Home-Freund
Home-Freund
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 02.09.2009, 23:10
Beiträge: 723
Wohnort: Rüdersdorf
Highscores: 1
Also die Witwenrente kann nicht so hoch sein. Der Mann war zumindestens seit ich die Kollegin kenne, also seit 2010 mindestens arbeitslos. Meine Kollegin hat meistens 30 Wochenstunden gearbeitet. Seit 2010 bekam sie so um die 7 Euro und ab 2015 Pflegemindestlohn.
Gut, sie ist schon Mitte 50. Evtl. haben beide vor der Wende noch gearbeitet und sich dadurch Rente ohne Ende erarbeitet.

Angela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 14.11.2017, 20:52 
Offline
Sofabesitzer
Sofabesitzer
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2009, 20:25
Beiträge: 2028
Highscores: 8
Klick!



Tu was Du liebst und liebe, was Du tust.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 14.11.2017, 21:02 
Offline
Home-Legende
Home-Legende
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 20.04.2009, 12:40
Beiträge: 8604
Bilder: 0
Wohnort: zwischen Köln und Bonn
Highscores: 49
Angela1968 hat geschrieben:
Kann mir das jemand erklären warum es für eine Witwe, Witwer schädlich ist mehr zu arbeiten?

Das kommt immer vor, wenn die Witwe eine Rente aus der Berufsgenossenschaft erhält und zwar zusätzlich zu der gesetzlichen - also der normalen Witwenrente. Die Witwenrente aus der Berufsgenssenschaft ist sehr hoch, muss nicht versteuert werden und wird auf das Einkommen der Witwe angerechnet.
Es lohnt sich finanziell für die Witwe nicht, dann Vollzeit zu arbeiten.

Kann es sein, dass ihr verstorbener Ehemann einen tödlichen Arbeitsunfall hatte, Angela?



Der Mensch glaubt, weil er zum Wissen zu blöd ist - Dieter Nuhr


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 14.11.2017, 21:06 
Online
Home-Freund
Home-Freund
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 02.09.2009, 23:10
Beiträge: 723
Wohnort: Rüdersdorf
Highscores: 1
Der Mann hast mindestens seit 2010 nicht gearbeitet und war im ALG II Bezug.

Angela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 14.11.2017, 21:36 
Offline
Sofabesitzer
Sofabesitzer
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2009, 20:25
Beiträge: 2028
Highscores: 8
Hast Du gelesen, was ich Dir verlinkt habe?
Dort steht die Antwort ja ganz klar.



Tu was Du liebst und liebe, was Du tust.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 14.11.2017, 22:21 
Online
Home-Freund
Home-Freund
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 02.09.2009, 23:10
Beiträge: 723
Wohnort: Rüdersdorf
Highscores: 1
Bine,

bin/war noch beim Lesen Deines Linkes. Die Antwort galt Klatschmohn.

Angela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 15.11.2017, 00:41 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2009, 20:37
Beiträge: 5730
Bilder: 89
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 14
So etwas Ähnliches war die Tage im WDR, ich durchsuche mal heute Abend die Mediathek.
Aber heute Abend, wenn ich es vergesse, bitte erinnert mich nochmals daran...



Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 15.11.2017, 06:09 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2011, 10:00
Beiträge: 11997
Bilder: 2
Highscores: 11
Ich kann Bines Link nur bestätigen.
Man muß sich das für sich selbst ausrechnen und dann entscheiden was man machen möchte.



Die Zeit heilt nicht alle Wunden, sie lehrt Dich nur mit dem Unfassbaren zu leben


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 15.11.2017, 19:28 
Online
Home-Freund
Home-Freund
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 02.09.2009, 23:10
Beiträge: 723
Wohnort: Rüdersdorf
Highscores: 1
Wollte mich bei Euch bedanken. Danke für die Aufklärung.

Angela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 15.11.2017, 20:37 
Offline
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.09.2009, 20:37
Beiträge: 5730
Bilder: 89
Wohnort: Düsseldorf
Highscores: 14
So, habe den Beitrag gefunden.....

http://www1.wdr.de/mediathek/video/send ... --100.html



Ach ja, Büffelmozzarella, den kenn ich. Das tut den Tieren ja so grauenhaft weh, wenn man den da pflückt. (Horst Lichter)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: # Arbeit versus Witwenrente
BeitragVerfasst: 16.11.2017, 00:50 
Offline
Home-Legende
Home-Legende
Spannende Diskussionen und Ratgeber in allen Lebenslagen

Registriert: 20.04.2009, 12:40
Beiträge: 8604
Bilder: 0
Wohnort: zwischen Köln und Bonn
Highscores: 49
Der Link ist sehr interessant, Argo.
Wobei ich mich frage, warum die Frau immer noch rumnörgelt, obwohl sie doch 1600 Euro Witwenrente bezieht, keine Miete bezahlen muss und es ihr doch eigentlich finanziell sehr gut gehen muss. :roll:



Der Mensch glaubt, weil er zum Wissen zu blöd ist - Dieter Nuhr


Nach oben
  
 
 [ 13 Beiträge ]  [ Thema gestartet von: Angela1968 ]

Zeitzone: Europa/Berlin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB © phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de • Design: hirni • Technik: C A T


Credits: Design/Technik: phpBB PHP mySQL selfHTML sqlDumper onMouseover simplePie W3CCSS Notepad++Hetzner
News/Wetter: netVibes Spiegel Focus Stern Welt Zeit TAZ heise golem Bild google netzwelt GeoZitate Gala tvMovieBundesliga Sport1WetterWolfDeutscher Wetterdienstshoutcast
Dank: MitgliederTeamlocantoyalwaaskaloEasyLaseFutterautomat
Special Thx to Chris for Pic-Hosting: ChrisTheTuner
Startseite
News
Netzwelt
Lifestyle
Sport
Wetter
Spiele
DEV-Forum
Blog
Twitter
Google+
RSS-Feed

Impressum

20Hz Thema - Arbeit versus Witwenrente Quick-Show