GeoMap

Der Treffpunkt nicht nur für Couchpotatoes

GeoMap
Aktuelle Zeit: 16.12.2017, 02:41 | 

Zeitzone: Europa/Berlin




Hallo HomeStory Besucher

Willkommen im Diskussionsforum. Du bist nicht eingeloggt. Zusätzliche Funktionen sind nach der Anmeldung nutzbar. Online-Games, Galerie, Download und Anzeige der Dateianhänge. Registrieren dauert nur 5 Minuten.


zur Registrierung

GeoMap GeoMap

alles kostenlos & werbefrei

Nette Leute, aktuelle Diskussionen zur Gesellschaft, spannende politische Themen, Ratgeber in allen Lebenslagen, Quatschecke, Humor und vieles mehr. Ständig moderiert von ehemaligen Mitgliedern, Admins und Moderatoren aus opusforum, kijiji und ebay Kleinanzeigen.


Einloggen und diesen Teil ausblenden




Willkommen zur HomeStory-Landkarte

In der Karte sind unsere Mitglieder und auch interessante Orte, Ausflugsziele, Bauwerke und andere ortsgebundene Sehenswürdigkeiten verzeichnet.
Diese Orte haben den Oberbegriff Ereignisse und man erkennt sie an den gelben Punten. Jeder kann Ereignisse, Orte, Bauwerke usw in die Karte eintragen lassen.
Dazu gibt es einen Thread im Forum. Auf diese Weise entsteht eine nette Sammlung von Orten, die Euch wichtig sind und/oder Euch etwas bedeuten.
Zu jedem Ereignis kann ein kurzer Beschreibungstext und ein Link (URL) angegeben werden. Wichtig sind Postleitzahl, Ort und Name. Bei Events bitte auch das Datum angeben.

Schlage doch gleich ein neues Ereignis in diesem Thread vor.
Bitte tragen Sie sich in die Karte ein. Dazu müssen Sie lediglich in ihrem Profil die Postleitzahl in das entsprechende Feld eingeben.
Land Umkreis km

Es haben sich 114 Mitglieder in der Karte eingetragen.
Ze_Ss_In (Singen) benzin (Emmendingen) OliB75 (München) rottweil2000 (Hochhalden bei Rottweil) Martina33 (Linz) unbekannt (Bobingen) saraschroe (Wertingen) joeclark (Fürstenstein), 1026 (Fürstenstein) ulije (Baden-Baden) spahic (Stuttgart) Alterfreund (Heubach) Kosh (Karlsruhe) goldwing (Röttenbach) elvis72 (Roth) Seidenraupe (Nürnberg), 254 (Nürnberg), 338 (Nürnberg), 92 (Nürnberg) KlaudiaB (Ludwigshafen) Tommy a. d. Pfalz (RP / RLP) volone (Worms) inschwarz3 (Erbach) feliher23 (Bischheim) ProWiniarz (Erlenbach) Camiso (Schleifmühle) Chris-The-Tuner (Hödeshof) pinkrose (Bayreuth), 978 (Bayreuth) oldi (Mainz), 81 (Saarland) castein (Frankfurt am Main), 980 (Frankfurt am Main), 999 (Frankfurt am Main) Heinerle (Maintal) michael2345 (Hirschberg) moeller21 (Sinzig) Sandra (Bonn) ollervater (Nörvenich) Klatschmohn (zwischen Köln und Bonn) Zappadong (Siegen) nicolas-eric (Köln) flyeder (Creuzburg) Cagliostro (Dresden), 623 (Dresden) Tosshs (Lennestadt) steffi67 (Mönchengladbach) Düssi73 (Neuss) Argo (Düsseldorf), 435 (Düsseldorf) Hägar (Wuppertal) kfo (Kassel) Ursus_Kr (Krefeld), 626 (Krefeld) Sputnik (zu Hause ;-)) Lopea (Duisburg), 1023 (Duisburg) giselchen (Straelen) knoppi (Essen), 979 (Essen) Thomasbaerteddy (Eichsfeld / Auf Kohlsberge) Lusia (Halle (Saale)) kl.teufel84 (Bovenden) Stern (Arholzen) Bingo-Bongo (Drachhausen) kimo (Münster) fcmlars (Magdeburg), 483 (Magdeburg) trucker_x (Löhne) silva (Wunstorf) Angela1968 (Rüdersdorf) Aurelia (Berlin - Kreuzberg) Burgwedel (Burgwedel) Gesto (Berlin - Fennpfuhl, Lichtenberg) nicodamius (im grünen Lübars), 425 (Berlin - Heiligensee, Tegel), 443 (Berlin - Friedrichsfelde, Lichtenberg), 992 (Berlin - Grünau, Schönefeld), 994 (Berlin - Marienfelde), 997 (Berlin - Friedrichshain), 1032 (Berlin - Marienfelde) Vogel21 (Berlin - Friedrichshain) mremer (Berlin - Moabit, Tiergarten) titulu (Berlin - Mitte), 542 (Berlin - Mitte), 946 (Berlin - Mitte), 951 (Berlin - Mitte), 952 (Berlin - Mitte), 953 (Berlin - Mitte), 1028 (Berlin - Mitte), 1044 (Berlin - Mitte) Kira (Berlin - Gesundbrunnen, Wedding) BjörnPfeiffer (Berlin) florika (Berlin) Megane (Da wo der Bär steppt.), 46 (Berlin - Reinickendorf), 341 (Berlin - Reinickendorf) Mario K (Albertsheim) Grubenpony (Moormerland) Maritta (Hamburg), 417 (Hamburg), 433 (Hamburg), 1014 (Hamburg) ClaudiaP (Scharbeutz) helemay56 (Bokel bei Rendsburg) kati159 (Rendsburg) arcade (Kiel), 599 (Kiel) C A T (Nürnberg) Rosenstrauch (Ruhrgebiet) Adele (Hildesheim) Andre (Berlin), 3 (Berlin) hirni (up`m Dörp) Hauptbahnhof Stuttgart 21 (Stuttgart) - Bau des wohl wahnwitzigsten Bahnhofes in Deutschland. Staat und Bahn brechen sich einen ab und die Finanzierung steht auf wackligen Beinen. Die geplanten Baukosten werden um etwa 50 Prozent überschritten.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Stuttgart_21 Museumspark Rüdersdorf (Rüdersdorf) - Raus aus der Stadt: Geologie und Arbeitswelt live und direkt vor den Toren Berlins!
Reisen Sie mit uns in die Zeit der Trias. Lernen Sie die Lebensbedingungen vor 240 Millionen Jahren am Orginalschauplatz kennen. Aus der jüngsten zweitausendjährigen Geschichte finden Sie einen germanischen Kalkbrennofen und seinen 2000 Jahre jüngeren Bruder, einen der modernsten Zementöfen der Welt.
 - http://www.museumspark.de/ Gasometer (Oberhausen) - Der Gasometer Oberhausen ist ein Industriedenkmal in der „Neuen Mitte“ Oberhausen. Er ist Wahrzeichen der Stadt Oberhausen und des Ruhrgebiets und als Ankerpunkt in die Route der Industriekultur und die Europäischen Route der Industriekultur (ERIH) eingebunden.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Gasometer_Oberhausen Braunschweiger Schloss (Braunschweig) - Das Braunschweiger Schloss, auch Braunschweiger Residenzschloss genannt, auf dem Bohlweg im Zentrum der Stadt Braunschweig, war von 1753 bis zum 8. November 1918 die Residenz der braunschweigischen Herzöge.
Der erste Bau wurde ab 1717 unter der Leitung des braunschweigischen Landbaumeisters Hermann Korb errichtet, konnte aber erst 1791 vollendet werden.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Braunschweiger_Schloss Wachtelturm (Hennickendorf) - Öffnungszeiten:
Von Ostern bis Ende Oktober an allen
Wochenenden und Feiertagen von 13:00 bis 18:00 Uhr
(bei extrem schlechtem Wetter bleibt der Turm geschlossen!).
Besuche außerhalb dieser Zeiten sind für Gruppen ab 6 Personen
nach vorheriger Anmeldung über Tel.: 0170 7009637 möglich.
Autos möglichst unterhalb des Turms parken.
 - http://www.hennickendorf.de/verzeichnis/visitenkarte.php?mandat=57618 Elbphilharmonie (Hamburg) - Die Elbphilharmonie, auch Elbphilharmonie Hamburg, ist ein seit April 2007 im Bau befindliches Konzerthaus in der HafenCity in Hamburg. Das Erd- bis 6. Obergeschoss wird von der alten Fassade des Kaispeichers A, einem ehemaligen Kakao-, Tee- und Tabak-Speicher (Teil der Speicherstadt) inmitten des Hamburger Hafens, umschlossen.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Elbphilharmonie Gustav Adolf Gedenkstätte und Tierpark (Lützen) - Die Gedenkstätte gilt dem "Retter des Protestantismus", dem Schwedenkönig Gustav II. Adolf, der während der Schlacht bei Lützen fiel. Bereits im selben Jahr, 1632, wurde am Todesort ein großer Findling als erstes Denkmal aufgestellt. Im Jahr 1837 erfolgte die Einweihung des von Karl Friedrich Schinkel entworfenen, gusseisernen Baldachins, welcher über dem so genannten "Schwedenstein" errichtet wurde.
 - http://www.sachsen-anhalt-abc.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=33475 Dokumentations- zentrum Reichspartei- tagsgelände (Nürnberg) - Noch heute zeugen auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände im Süden Nürnbergs gigantische Baureste vom Größenwahn des nationalsozialistischen Regimes. Auf elf Quadratkilometern sollte hier eine monumentale Kulisse für die Selbstinszenierung der NSDAP entstehen.
 - http://www.museen.nuernberg.de/dokuzentrum/ Holstentor (Lübeck) - Das Holstentor („Holstein-Tor“) ist ein Stadttor, das die Altstadt der Hansestadt Lübeck nach Westen begrenzt. Wegen seines hohen Bekanntheitsgrades gilt es heute als Wahrzeichen der Stadt. Das spätgotische Gebäude gehört zu den Überresten der Befestigungsanlagen der Lübecker Stadtbefestigung. Es ist neben dem Burgtor das einzige erhaltene Stadttor Lübecks.
 - http://museum-holstentor.de/ Burggelände (Nürnberg) - Die Nürnberger Burg ist das Wahrzeichen der Stadt Nürnberg. Sie besteht aus der Kaiserburg und der Burggrafenburg. Nach den Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg wurde die Burganlage in historischen Formen wiederaufgebaut.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%BCrnberger_Burg Altstadt (Dinkelsbühl) - Dinkelsbühl ist eine ehemalige Reichsstadt im Landkreis Ansbach, Mittelfranken. Heute ist Dinkelsbühl aufgrund des besonders gut erhaltenen spätmittelalterlichen Stadtbildes ein bedeutender Tourismusort an der Romantischen Straße, seit 1. Januar 1998 ist Dinkelsbühl Große Kreisstadt.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Dinkelsb%C3%BChl Zeche Zollverein (Essen) - Die Zeche Zollverein war ein von 1847 bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk in Essen. Sie ist heute ein Industriedenkmal. Gemeinsam mit der unmittelbar benachbarten Kokerei Zollverein gehören die Standorte XII und 1/2/8 der Zeche seit 2001 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Zollverein ist Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Zeche_Zollverein Alt- und Reichs- Stadt (Esslingen) - Wunderschöne alte Reischstadt mit viel schönen alten Fachwerkhäusern, viel Tradition, mit Burg, schönem alten Rathaus, viele Pfleghöfe, schnuckelige Gassen und noch heute Sitz der Sektkellerei Kessler, der ältesten Sektkellerei Deutschlands! Und einigen netten Geschichten wie dem "KLeinen, schwarzen Mann", dem "Postmichel" und dem "Zwieblinger".
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Esslingen_am_Neckar Haithabu (Busdorf) - Auf dem 26 Hektar großen Gelände am Haddebyer Noor, umgeben von einem riesigen Halbkreiswall, errichteten die Wikinger vor über 1000 Jahren eine der frühesten Städte des Nordens. Für das Wikinger Museum Haithabu wurde auf der Basis der Originalbefunde ein kleiner Siedlungsausschnitt der ehemals pulsierenden Handelsstadt neu errichtet.
 - http://www.schloss-gottorf.de/haithabu/wikinger-haeuser Norisring (Nürnberg) - Der Norisring ist eine Auto- und Motorradrennstrecke in Nürnberg. Der Norisring ist ein sogenannter Stadtkurs, was bedeutet, dass ein Rennen auf Straßen stattfindet, die sonst vom normalen Straßenverkehr genutzt werden. Der Name Norisring ist das Ergebnis eines Preisausschreibens im Jahr 1950.Einziger Stadtkurs in Deutschland, einzigartige Atmosphäre an allen 3 Renntagen. Boxengasse und auch Kontakt zu den Teams oder den Fahrern ist möglich.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Norisring Sieben Steinhäuser (Bergen) - Die Sieben Steinhäuser befinden sich etwa in der Mitte des Truppenübungsplatzes Bergen, zwischen Bad Fallingbostel im Nordwesten und Bergen im Osten. Die Grabanlage Sieben Steinhäuser wurde um 2500 v. Chr in der Epoche der neolithischen Trichterbecherkultur von den ersten sesshaften Bauern errichtet.
 - http://www.lueneburger-heide.de/sehenswuerdigkeiten/2204_Bergen_Die_Sieben_Steinhaeuser.html Grundloses Moor (Fulde) - Das Grundlose Moor ist das größte noch nahezu intakte Hochmoor im Landkreis Heidekreis, Niedersachsen. Es ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Mitten im Grundlosen Moor liegt der Grundlose See. Der gut 2 Meter tiefe See ist von Norden nach Süden 435 Meter lang und im nördlichen Bereich bis 160 Meter breit. Er hat eine Fläche von 4,7 ha und liegt 72,5 Meter über dem mittleren Meeresspiegel. Etwa 400 Meter nordöstlich liegt der Kleine See mit etwa 60 Metern Durchmesser. Der Grundlose See war ursprünglich ein nahezu verlandeter eiszeitlicher Restsee, sein Erhalt ist nicht nur durch das abdämmende aufgewachsene Torfmoor bedingt, sondern auch durch Prozesse einer Hochmoorkolkbildung.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Grundloses_Moor Zoo mit Aquarium (Köln) - Der Kölner Zoo zeigt mehr als 700 Tierarten und dürfte so zu einem der artenreichsten Tiergärten weltweit zählen. Zu den Hauptattraktionen in Kölns Tierpark würde ich das Urwaldhaus für Menschenaffen, den Pavianfelsen und den Elefantenpark zählen. Die Dickhäuter können hier einen riesigen Auslauf genießen. Das Aquarium begeistert mit seiner großen Bandbreite - von einheimischen Fischen unserer Flüsse, zu Echsen, Krokodilen und Schlangen bis hin zum farbenprächtigen Insektarium.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6lner_Zoo Haldenwanger Eck (Einödsbach) - Deutschlands südlichste Stelle: Auf der Grenze zu Österreich bildet das Haldenwanger Eck das Dreiländereck Bayern – Tirol – Vorarlberg. Es liegt nahe der südlichsten Stelle des Landkreises Oberallgäu in der Gemeinde Oberstdorf, etwa 17 km südwestlich vom Ortskern (und nicht etwa in der weiter nördlich gelegenen Gemeinde Haldenwang, wie aufgrund des Namens vermutet werden könnte).
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Haldenwanger_Eck Willkomm-Höft (Wedel) - Die Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft (von niederdeutsch Hööft „Landspitze, -zunge“) ist eine Einrichtung am Schulauer Fährhaus in Schulau, dem südlichen Ortsteil von Wedel an der Unterelbe. Sie wurde von Otto Friedrich Behnke am 12. Juni 1952 installiert und steht zurzeit unter der Patenschaft der Nautischen Kameradschaft HANSEA.

Schiffe, die den Hamburger Hafen anfahren oder verlassen, werden hier begrüßt oder verabschiedet, indem die Hamburger Flagge gesenkt (seemännisch: „gedippt“) und das internationale Flaggensignal für „Gute Reise“ mit den Buchstaben „U“ und „W“ gehisst wird. Bei Schiffen über 1000 Bruttoraumzahl, die die deutschen Gewässer verlassen, wird – zwischen 8.00 Uhr und Sonnenuntergang beziehungsweise 20.00 Uhr – außerdem die Nationalhymne ihres Heimatlandes gespielt.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Willkommh%C3%B6ft Dufourspitze - höchster Berg im DACH Raum (Zermatt) - Die Dufourspitze in den Walliser Alpen ist mit 4'634 m ü. M. der höchste Gipfel der Schweiz sowie des gesamten deutschen Sprachraums und zählt zu den Seven Second Summits.
Der Berggipfel gehört zum Monte-Rosa-Massiv auf der Grenze zu Italien. Die Bergspitze liegt rund 160 m von der Staatsgrenze entfernt auf Schweizer Gebiet. Das gesamte Bergmassiv wird üblicherweise als italienisch-schweizerischer Grenzberg angesehen, sodass die Rolle des höchsten Berges, der ganz auf Schweizer Gebiet liegt, dem Dom (ebenfalls in den Walliser Alpen) zukommt.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Dufourspitze Eisriesenwelt (Tenneck) - Die Eisriesenwelt ist ein Höhlensystem im Tennengebirge im Land Salzburg in Österreich, nahe dem Ort Werfen.
Die Eisriesenwelt (auch Posselthöhle, Erstbeschrieb Anonym 1879, Posselt 1880; K.Nr. 1511/24) gilt mit einer Gesamtlänge von 42 km als die größte Eishöhle der Welt. Entdeckt wurde sie 1879 durch den Salzburger Naturforscher Anton von Posselt-Czorich. Heute ist die Höhle ein beliebtes Ausflugsziel.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Eisriesenwelt Großglockner-Hochalpenstraße (Heiligenblut) - Die Großglockner Hochalpenstraße verbindet als hochalpine Gebirgsstraße die beiden österreichischen Bundesländer Salzburg und Kärnten. Sie führt von Bruck an der Großglocknerstraße über die beiden Pässe Fuscher Törl und Hochtor (Tunnelportal 2506 m ü. A., historische Passhöhe 2576 m ü. A.) nach Heiligenblut am Großglockner und weist Abzweigungen zur Edelweißspitze und zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf. Sie ist die höchstgelegene befestigte Passstraße in Österreich.
Die Großglockner Hochalpenstraße ist als Erlebnisstraße vorrangig von touristischer Bedeutung und das Befahren ist für Kraftfahrzeuge mautpflichtig.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fglockner-Hochalpenstra%C3%9Fe Blumeninsel im Bodensee (Mainau) - Die Insel liegt auf einer Höhe zwischen 395 und 425 Meter über Normalnull. Ihre Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 1100 Meter, ihre größte Breite 610 Meter. Der Inselumfang beträgt 3 Kilometer. Die kürzeste Entfernung der abgesunkenen Molassescholle zum Seeufer beträgt 130 Meter. Mainau hat nur wenige Einwohner. Meyer's Konversationslexikon von 1888 gab eine Bevölkerung von 28 an. Zur Volkszählung 1961 wird eine Bevölkerung von 123 nachgewiesen. Eine Schätzung von 2008 geht von einer Bevölkerung von 185 aus.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Mainau Hauptstadt von Österreich (Wien) - Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer. Mit über 1,7 Millionen Einwohnern ist Wien die bevölkerungsreichste Großstadt Österreichs. Im Großraum Wien leben etwa 2,4 Millionen Menschen – das entspricht rund einem Viertel der österreichischen Gesamtbevölkerung. Bezogen auf seine Einwohnerzahl ist Wien die siebentgrößte Stadt der Europäischen Union.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Wien Müritz-See und Nationalpark (Neustrelitz) - Der 1990 gegründete Müritz-Nationalpark befindet sich im Süden Mecklenburg-Vorpommerns und ist der größte terrestrische Nationalpark der Bundesrepublik. Der Park erstreckt sich über die zwei räumlich getrennten Gebiete der Mecklenburgischen Seenplatte und eines Teiles der Feldberger Seenlandschaft. Der westliche größere Teil ist das Teilgebiet Müritz, der kleinere östliche Teil wird Teilgebiet Serrahn genannt. Zwischen den Teilgebieten liegt im Wesentlichen das Stadtgebiet von Neustrelitz.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCritz-Nationalpark Insel Hiddensse und Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft (Hiddensee) - Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ist mit einer Fläche von offiziell 786 km² der größte Nationalpark des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und der drittgrößte in Deutschland. Er liegt an der Ostsee- und Boddenküste Vorpommerns nordöstlich von Rostock und wurde im Zuge des Nationalparkprogramms der DDR zum 1. Oktober 1990 ausgewiesen. Der Nationalpark bietet eine abswechslungsreiche Lagunenlandschaft mit artenreicher Flora und Fauna.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Vorpommersche_Boddenlandschaft Ostseeinsel Rügen (Bergen) - Rügen ist flächenmäßig die größte deutsche Insel. Sie liegt vor der pommerschen Ostseeküste und gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Das „Tor“ zur Insel Rügen ist die Hansestadt Stralsund. Die Insel, durch Rügendamm und Rügenbrücke über den zwei Kilometer breiten Strelasund mit dem Festland verbunden, hat eine maximale Länge von 52 km (von Süd nach Nord), eine maximale Breite von 41 km im Süden und eine Fläche von 926 km². Die Küste ist durch zahlreiche Meeresbuchten (Bodden oder Wieken) sowie vorspringende Halbinseln und Landzungen stark zergliedert. Im Juni 2011 verlieh die UNESCO dem für seinen gewaltigen Buchenbestand bekannten Nationalpark Jasmund auf Rügen den Status des Weltnaturerbes.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCgen Stadt nahe dem geografischen Mittelpunkt Deutschlands (Mühlhausen / Thüringen) - Mühlhausen liegt nur fünf Kilometer nördlich und ist damit die zentralste Stadt und Erfurt (45,50 km; südöstlich), Göttingen (54,00 km; nord-nordwestlich) und Kassel (67,50 km; nordwestlich) sind die drei Großstädte, die dem geographischen Mittelpunkt der Bundesrepublik Deutschland am nächsten liegen (alle Entfernungen per Luftlinie). Damit ist es wohl als idealer Ort für ein deutschlandweites Forentreffen anzusehen...
 - http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BChlhausen/Th%C3%BCringen Helgoland - Deutschlands Hochseeinsel (Helgoland) - Helgoland (auf Helgoländer Friesisch Deät Lun (das Land), englisch Heligoland, auch die von antiken Schriftstellern verwendeten Inselnamen Abalus oder Basileia werden von manchen Autoren auf Helgoland bezogen) ist Deutschlands am weitesten vom Festland entfernte Insel. Die Nordseeinsel liegt in der Deutschen Bucht und gliedert sich in Unter-, Mittel- und Oberland. Seit 1721 ist die Nebeninsel Düne von ihr abgetrennt. Der Inselname wird häufig mit dem niederdeutschen Ausdruck für „Heiliges Land“ identifiziert, andere vermuten den gleichen Wortstamm wie bei Hallig.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Helgoland Kleinste Nordseeinsel (Baltrum) - Baltrum (früher Balteringe) ist eine Düneninsel vor der Küste von Ostfriesland in Niedersachsen. Sie liegt in der Mitte der Kette der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln und ist sowohl nach Fläche als auch nach Einwohnerzahl deren kleinste. Die Fläche beträgt derzeit rund 6,5 Quadratkilometer. Sie ist damit die flächenmäßig kleinste der sieben dauerhaft bewohnten Ostfriesischen Inseln. Die geringste Entfernung zum Festland beträgt rund 4,5 Kilometer. Besonderheit: KFZ-Verbot.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Baltrum Deutschlands östlichste Ortschaft (Neißeaue) - Neißeaue ist die östlichste Gemeinde Deutschlands. Sie liegt im sächsischen Landkreis Görlitz zwischen der Kleinstadt Rothenburg/Oberlausitz und der Kreisstadt Görlitz an der Grenze zu Polen. Die Gemeinde mit Sitz im Ortsteil Groß Krauscha gehört zum Verwaltungsverband Weißer Schöps/Neiße. Sehenswürdigkeiten: Kulturinsel Einsiedel bei Zentendorf, Gotische Evangelische Kirche in Zodel, Traugott-Gerber-Museum, Vogelpark Deschka, Wurzelpark, östlichster Punkt Deutschlands zwischen Deschka und Zentendorf.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Nei%C3%9Feaue Nördlichster Ort Deutschlands (List auf Sylt) - Das Seebad List ist die nördlichste Gemeinde Deutschlands, die nördlichste Landstelle ist die Halbinsel Ellenbogen, die sich nördlich des Siedlungsgebietes der Gemeinde und jenseits der Wattenmeer-Bucht Königshafen befindet. Der Ort List ist von einer Landschaft aus Wanderdünen, Heide und Salzwiesen umgeben. Diese auch als Listland bezeichnete Landschaft befindet sich seit Jahrhunderten in Privatbesitz einer Erbengemeinschaft, die aus den beiden Stavenplätzen des Ortes hervorgegangen ist, dem Osthof und dem Westhof.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/List_%28Sylt%29 Westlichste Gemeinde Deutschlands (Selfkant) - Der Selfkant (niederländisch Zelfkant) ist die westlichste Gemeinde Deutschlands. Sie liegt bei 5° 55' östlicher Länge im nordrhein-westfälischen Kreis Heinsberg. Die Gemeinde ist Mitglied im Zipfelbund, der Vereinigung der vier in der jeweiligen Haupthimmelsrichtung am äußersten Rande Deutschlands gelegenen Kommunen. Die Gemeinde Selfkant liegt in der Landschaft Selfkant zwischen den Flüssen Wurm im Osten und Maas im Westen. Das Gemeindegebiet grenzt im Südwesten unmittelbar an die niederländische Stadt Sittard an.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Selfkant Insel Dänholm (Stralsund) - Der Dänholm ist eine Insel der deutschen Ostseeküste im Strelasund zwischen Stralsund und Rügen und gehört zur Hansestadt Stralsund. Die Insel ist durch einen künstlich angelegten Hafen in einen größeren und einen kleineren Teil getrennt. Die Ziegelgrabenbrücke verbindet den Dänholm mit dem Festland, die Rügendammbrücke mit der Insel Rügen.

Der Dänholm wurde lange Zeit militärisch genutzt und gilt als die Geburtsstätte der Preußischen Marine. Heute befindet sich auf dem Dänholm u. a. das Marinemuseum zur Geschichte der deutschen Marine, das Hauptzollamt Stralsund und eine Außenstelle des Meeresmuseums Stralsund, das Nautineum. Der Dänholm weist zudem einen Seglerhafen auf.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4nholm Porta Westfalica (Porta Westfalica) - Die Porta Westfalica (auch Westfälische Pforte, im Volksmund einfach Porta oder Weserscharte) ist das Durchbruchstal der Weser zwischen Wiehengebirge und Wesergebirge im nordöstlichen Teil von Nordrhein-Westfalen, der Region Ostwestfalen-Lippe (Deutschland).

An der Porta Westfalica verlässt der von Süden kommende Fluss Weser das Weserbergland und fließt in Richtung Norden in die Norddeutsche Tiefebene hinein.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Porta_Westfalica_%28Durchbruchstal%29 Wasserschloß Evenburg (Leer) - An der Evenburg wurde um 1630 angefangen zu bauen. Sie diente zu keinem Zeitpunkt als Verteidigungspunkt sondern war von Anfang an als Wohnschloß konzipiert. Heute befinden sich in der Evenburg unter anderem die Berufsakademie Ost-Friesland und das Studienseminar für Gymnasiallehrer. Die Evenburg liegt in einem wunderschönen Schloßpark, der besonders im Frühling zum Verweilen einlädt.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Evenburg Insel Usedom (Zinnowitz) - Usedom (polnisch Uznam, wendisch Uznjöm/Uznjom) ist eine Insel in der Ostsee vor dem Stettiner Haff. Der größere westliche Teil gehört zum deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, der kleinere östliche um die Hafenstadt Swinemünde zur polnischen Woiwodschaft Westpommern. Weiter östlich schließen sich die Inseln Wollin und Kaseburg an. Mit (durchschnittlich) 1906 Sonnenstunden im Jahr ist Usedom die sonnenscheinreichste Gegend Deutschlands und die sonnigste Insel der Ostsee.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Usedom Ostseeinsel Fehmarn (Insel und Ort Fehmarn) - Fehmarn (dänisch Femern) ist eine deutsche Ostseeinsel sowie eine Stadt in Schleswig-Holstein, die 2003 durch Fusion aller Gemeinden der Insel gebildet wurde. Fehmarn ist landwirtschaftlich und touristisch geprägt.
Bis zur deutschen Wiedervereinigung 1990 war Fehmarn die größte Insel der Bundesrepublik Deutschland.
Fehmarn ist bei Kitesurfern bekannt als „Hawaii Deutschlands“. Die Bedingungen rund um die Insel, besonders in der Orther Reede (bei Westwind) und am Grünen Brink (bei Nordostwind), gelten als ideal. Es gibt mehr als zehn mögliche Surfreviere zum Kitesurfen und Windsurfen. Bis 2009 fand am Wulfener Hals das Surf-Festival statt, bei dem es auch ein „Race around Fehmarn“ gibt, bei dem Windsurfer gegen Kiter und Katamaran antreten. Den Rekord hält mit 2 Stunden 48 Minuten Bernd Flessner.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Fehmarn Brocken (auch Blocksberg) im Nationalpark Harz (Wernigerode) - Der Nationalpark Harz ist einer der größten Waldnationalparke in Deutschland. Er umfasst mit seinen 24.700 ha (15.800 ha in Niedersachsen und 8900 ha in Sachsen-Anhalt) ungefähr zehn Prozent der Gesamtfläche des Harzes rund um den Brocken. Der Park ist von der IUCN international anerkannt und Teil des europäischen Schutzgebietssystems „Natura 2000“. Neben den ausgedehnten Waldgebieten nehmen Moore wegen ihrer besonderen Ausprägung eine herausragende Stellung ein. Landschaftsprägend sind ferner Granitklippen und Bergbäche. Blocksberg ist eine andere Bezeichnung für den Brocken. Er wird fast ausschließlich in Verbindung mit Hexen verwendet.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Harz Wartburg (Eisenach) - Die Wartburg ist eine Burg in Thüringen, über der Stadt Eisenach am nordwestlichen Ende des Thüringer Waldes gelegen, 411 m ü. NN. Sie wurde um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet und gehört seit 1999 zum Weltkulturerbe.

Die Bedeutung des Namens leitet sich von dem Begriff Warte ab, bedeutet also Wach-, Wächterburg. Der Stadtteil von Eisenach namens Wartha hat allerdings keinen Bezug zur Wartburg.

Die heutige Wartburg ist größtenteils im 19. Jahrhundert unter Einbeziehung weniger erhaltener Teile neu gebaut worden. Das heutige Erscheinungsbild der Wartburg und ihres Landschaftsparks geht auf den Großherzog Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach zurück.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Wartburg Die Halligen in der Nordsee (Hallig Hooge) - Die Halligen sind kleine, nicht oder wenig geschützte Marschinseln vor den Küsten, die bei Sturmfluten überschwemmt werden können. Sie liegen im nordfriesischen Wattenmeer an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins sowie an der Nordseeküste Dänemarks. Die zehn heute noch existierenden, bis 956 Hektar großen deutschen Halligen gruppieren sich kreisförmig um die Insel Pellworm, die selbst keine Hallig ist.
Die Halligen erheben sich nur wenige Meter über dem Meeresspiegel, weshalb sie während einer starken Flut mit Ausnahme der Warften, künstlich aufgeschütteten Hügeln, auf denen die Häuser stehen, überspült werden („Landunter“). Ihre Flora weist salzwasserresistente Arten auf, die der Landschaft ihr besonderes Gepräge geben.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Hallig Ozeaneum und Meeresmuseum (Stralsund) - Das Ozeaneum in der Hansestadt Stralsund ist ein zur Stiftung Deutsches Meeresmuseum gehörendes Naturkundemuseum mit dem Schwerpunkt Meer.
Parallel zu den Ausstellungen in dem in der Halle der Katharinenkirche untergebrachten Meeresmuseum werden im Ozeaneum auf der Stralsunder Hafeninsel auf 8700 m² Ausstellungsfläche fünf Dauerausstellungen gezeigt, in Aquarien werden Wasser- und Lebenswelten vom Stralsunder Hafenbecken über die Nordsee bis ins Nordpolarmeer präsentiert. Das größte Aquarium fasst 2,6 Millionen Liter Wasser.
Das Museum wurde im Jahr 2010 als Europäisches Museum des Jahres ausgezeichnet. Von der Eröffnung im Juli 2008 bis Juli 2012 wurden drei Millionen Besucher gezählt.
 - http://www.ozeaneum.de/ Minimundus und Planetarium (Klagenfurt am Wörthersee) - Minimundus ist ein Freizeitpark in Klagenfurt am Wörthersee in Kärnten, Österreich, und zeigt auf einem 26.000 m² großen Gelände 140 Miniaturmodelle von bekannten Bauwerken der ganzen Welt im Maßstab von 1:25. Nur das Modell der Burg Hochosterwitz und das des Passagierschiffes Queen Mary besitzen einen anderen Maßstab. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1958 besuchten mehr als 15 Millionen Menschen den Park. Der Reinerlös fließt der Kinderhilfsorganisation Rettet das Kind zu, die der Eigentümer des Parks ist. Seit 2003 ist auch das seit 1977 am selben Ort bestehende Planetarium im Sommer ausschließlich über Minimundus betretbar.
 - http://www.minimundus.at/ Salzburg mit Festung Hohensalzburg (Salzburg) - Die Stadt Salzburg liegt an der Salzach mitten im Salzburger Becken. Sie ist die Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes und mit 149.385 Einwohnern nach Wien, Graz und Linz die viertgrößte Stadt Österreichs. Der Nordwesten der Statutarstadt Salzburg grenzt an Freilassing im Freistaat Bayern, das übrige Stadtgebiet an den Bezirk Salzburg-Umgebung. Die Festung Hohensalzburg ist das Wahrzeichen der Stadt Salzburg. Sie liegt auf einem Stadtberg oberhalb der Stadt Salzburg, dem Festungsberg, der sich nach Nordwesten in den Mönchsberg fortsetzt.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Salzburg Graz mit Schloss (Graz) - Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und mit ca. 270.000 Einwohnern (Stand 1. Oktober 2012) die zweitgrößte Stadt der Republik Österreich. Die Stadt liegt an der Mur im Grazer Becken. Der Großraum Graz ist mit rund 439.000 Einwohnern nach Wien und Umgebung der zweitgrößte Ballungsraum Österreichs. Der Grazer Schloßberg ist ein wuchtiger Fels aus Dolomitgestein und bildet den Kern der historischen Altstadt von Graz. Neben dem Uhrturm, einem der Wahrzeichen von Graz, findet man auf dem Schloßberg auch den Glockenturm, die Schloßberg-Kasematten, den 98 m tiefen Türkenbrunnen und eine Reihe kleinerer Kunstobjekte.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Graz Dachstein mit Skywalk (Schladming) - Der Dachstein Skywalk ist eine Aussichtsplattform auf der Südseite der Bergstation am Hunerkogel im oberösterreichischen Skigebiet Dachsteingletscher. Anteil haben die Bundesländer Salzburg, Oberösterreich und Steiermark. Deswegen wird er auch „Drei-Länder-Berg“ genannt.
Das Massiv erreicht im Hohen Dachstein mit 2995 m ü. A. seine größte Höhe. Bis etwa 1970 wurde dessen Höhe jedoch – offenbar aus touristischen Gründen – mit 3004 m angegeben.
Das Massiv verfügt über die größten Gletscher der Nördlichen Kalkalpen.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Dachsteinmassiv Luzern und Gotthardtunnel (Luzern) - Die Stadt Luzern liegt am nordwestlichen Ende des Vierwaldstättersees beim Ausfluss der Reuss. Die Reuss teilt die Stadt in die Altstadt und Neustadt. Die Kapellbrücke mit dem Wasserturm und die Spreuerbrücke verbinden die Alt- und Neustadt. Die Lage zwischen See und den Bergen Pilatus und Rigi ist besonders malerisch und begünstigte die Entwicklung Luzerns als Fremdenstadt und frühe Hochburg des Tourismus ab 1840. Der Gotthard-Basistunnel (GBT) in der Schweiz ist ein im Bau befindlicher Eisenbahntunnel. Nach seiner Fertigstellung wird er mit 57 km (Weströhre: 56 978 m, Oströhre: 57 091 m) der längste Eisenbahntunnel der Welt sein.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Luzern Matterhorn (Zermatt) - Das Matterhorn (italienisch Monte Cervino oder Cervino, französisch Mont Cervin oder Le Cervin) ist mit 4478 Metern Höhe einer der höchsten Berge der Alpen. Wegen seiner markanten Gestalt und seiner Besteigungsgeschichte ist das Matterhorn einer der bekanntesten Berge der Welt. Für die Schweiz ist es ein Wahrzeichen und die meistfotografierte Touristenattraktion.
Der Berg steht in den Walliser Alpen zwischen Zermatt und Breuil-Cervinia. Ost-, Nord- und Westwand liegen auf schweizerischem, die Südwand auf italienischem Staatsgebiet.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Matterhorn Archäologischer Park Xanten (Xanten) - Der Archäologische Park Xanten (APX) ist ein Freilichtmuseum mit, auf original Fundamenten rekonstruierten römischen Bauten der Colonia Ulpia Traiana in Xanten. In den Park ist das LVR-RömerMuseum Xanten integriert.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/LVR-Arch%C3%A4ologischer_Park_Xanten Römisch-Germanisches Museum Köln (Köln) - Das römische Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos (um 220/230 n. Chr.) und der rekonstruierte Grabbau des Legionärs Poblicius (um 40 n. Chr.) sind wohl die bekanntesten Werke des Römisch-Germanischen Museums in Köln. Seine Sammlung schöpft aus dem archäologischen Erbe der Stadt und ihres Umlandes von der Urgeschichte bis zum frühen Mittelalter. Glanzpunkte sind die weltweit größte Sammlung römischer Gläser sowie eine herausragende Kollektion römischen und frühmittelalterlichen Schmucks. 

Zahlreiche Funde zum römischen Alltagsleben führen den Besucher mitten in die römische COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM.
 - http://www.museenkoeln.de/roemisch-germanisches-museum/ Peitzer Teichlandschaft (Peitz) - Ein etwa 400 Jahre altes und über 1000 ha großes zusammenhängendes Teichgebiet für die Aufzucht der berühmten Peitzer Spiegelkarpfen; schöne Landschaft mit Fuß- und Radwegen auf den Dämmen zwischen den Teichen. Für den Bau der Teichanlage wurde das natürliche, nach nordwesten abfallende Geländeniveau ausgenutzt. Man schüttete in dieser Richtung Dämme auf. In östlicher Richtung werden die Teiche durch das natürlich vorgegebene Gelände begrenzt.
 - http://www.peitz.de/cms/front_content.php?idart=400 Burg Eisenhardt (Bad Belzig) - Die Burg Eisenhardt ist eine ehemalige Burganlage am Rand der Stadt Bad Belzig. Der eindrucksvolle Bergfried, auch "Butterturm" genannt, bietet einen prächtigen Blick über Stadt und Land. Zu besichtigen sind noch das Torhaus, das Heimatmuseum, der frühgotische Burgkeller, Zisterne und Brunnen. Die Burg Eisenhardt liegt auf einer Anhöhe im Hohen Fläming im Bundesland Brandenburg, Landkreis Potsdam-Mittelmark, am südwestlichen Rand der Kreisstadt Bad Belzig. Die Anhöhe wird als Bricciusberg bezeichnet, worauf die Bezeichnung der in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft befindlichen St.Bricciuskirche hindeutet.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Eisenhardt Russische Kolonie Alexandrowka (Potsdam) - Das Dorf Russische Kolonie Alexandrowka liegt im Norden der Stadt Potsdam. König Friedrich Wilhelm III. von Preußen ließ es in den Jahren 1826/27 für die letzten zwölf russischen Sänger eines ehemals aus 62 Soldaten bestehenden Chores anlegen. Durch die verwandtschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Häusern Hohenzollern und Romanow wurde die Kolonie als Denkmal der Erinnerung nach dem 1825 verstorbenen Zar Alexander I. benannt. Als Teil der Potsdamer Kulturlandschaft ist die Kolonie UNESCO-Weltkulturerbe. Im Januar 2005 wurde im Haus Nr. 2 der Russischen Kolonie das Museum Alexandrowka eröffnet, das den Besuchern einen Einblick in die Geschichte und die Architektur der Blockhäuser ermöglicht.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Russische_Kolonie_Alexandrowka Museumsdorf Glashütte (Baruth/Mark GT Glashütte) - Glashütte ist ein ehemaliger Glasmacherort. 1980 wurde die Glashütte im Ort geschlossen. Heute wohnen dort vor allem Handwerker, Händler und Künstler, bei denen man die verschiedensten Sachen kaufen und sie bei der Arbeit beobachten kann. Auch ein kleine Glasbläserei befindet jetzt wieder dort. Es gibt auch Gaststätten.

Nicht weit weg sind der Wildpark Johannismühle, die Öhlmühle Kanow-Mühle und anderes. Man kann den ganzen Tag in der Gegend verbringen, ohne das es langweilig wird.
 - http://www.museumsdorf-glashuette.de/seite/98650/startseite.html Oberaudorf bei Kiefersfelden (Oberaudorf) - Oberaudorf ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Rosenheim und Luftkurort. Sie gehört zur Planungsregion Südostoberbayern. Sehenswürdigkeiten: Ruine der Auerburg mit Burgtormuseum, Pfarrkirche zu U. Lb. Frau Oberaudorf, Filialkirche St. Michael Niederaudorf, Kloster Reisach, Schloss Urfahrn, Historisches Gasthaus Weber an der Wand, Seebach Records Firmengelände.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Oberaudorf Erfurter Krämerbrücke (Erfurt) - Die Krämerbrücke ist das älteste profane Bauwerk Erfurts und zählt zu den bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Die beidseitige, geschlossene Brückenbebauung mit Fachwerkhäusern ist nördlich der Alpen einmalig.
Witziges Detail: Manche Häuser haben einen Keller im Brückenpfeiler (zu besichtigen im Brückenmuseum).
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Krämerbrücke Branitzer Park (Cottbus) - Landschaftspark im englischen Stil bei Cottbus mit Schloss (Museum darin), Seen und Wasserläufen, Seepyramide, nebenan Parkeisenbahn und Tierpark. Es ist ein herrlich gestalteter Park, dem man auf den ersten Blick nicht ansieht, dass sämtliche Bäume und Sträucher arrangiert sind. In den Schlossanlagen gibt es auch ein Restaurant mit einheimischen Gerichten.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Branitzer_Park Regierungsbunker im Ahrtal AdVB (Bad Neuenahr) - Der Ausweichsitz der Verfassungsorgane des Bundes im Krisen- und Verteidigungsfall zur Wahrung von deren Funktionstüchtigkeit, kurz AdVB, ist eine 17,3 km lange Bunkeranlage rund 25 km südlich von Bonn im Tal der Ahr zwischen Ahrweiler und Dernau, unweit des damaligen Staatsweinguts Marienthal. Als unterirdische Führungsanlage sollte sie im Kriegsfall als Ausweichsitz der deutschen Bundesregierung dienen. Nach Ende des Kalten Krieges wurde die Anlage aus Kostengründen stillgelegt und die Einrichtung der verzweigten Stollenanlage größtenteils abgebaut. Der Bunker entstand unter großer Geheimhaltung in den Jahren 1960 bis 1972 in einem Anfang des 20. Jahrhunderts gebauten Eisenbahntunnel. Der Bunker war für die zivilen Behörden insbesondere aus der damaligen Bundeshauptstadt Bonn bestimmt. Heute ist von dem teuersten Bauwerk der Bundesrepublik nur noch ein kleines Bunkerstück von 203 m Länge erhalten, das in das Museum Dokumentationsstätte Regierungsbunker umfunktioniert wurde. Das Museum befindet sich in einem bewaldeten Berghang oberhalb der Römervilla von Bad Neuenahr-Ahrweiler. 2009 wurde der Regierungsbunker von der Europäischen Kommission zum Europäischen Kulturerbe erklärt.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Ausweichsitz_der_Verfassungsorgane_des_Bundes_im_Krisen-_und_Verteidigungsfall_zur_Wahrung_von_deren_Funktionst%C3%BCchtigkeit Weininsel (Sommerach) - Die Weininsel liegt in Unterfranken innerhalb einer Mainschleife. Sie entstand durch den Bau eines Kanals, um für die Binnenschifffahrt die Schleife abzukürzen. Auf der Insel gibt zwei Weindörfer, Sommerach und Nordheim. Fast die gesamte übrige Fläche ist mit Weinreben bepflanzt. Es ist ein Paradies für Fans von Straußwirtschaften. Allein in Sommerach haben davon in der Saison etwa 30 geöffnet. Sommerach hat sogar eine Dorfmauer mit Wehrtürmen, die das gesamte Altdorf umschließt (Wo gibt es so etwas sonst noch?). In der näheren Umgebung gibt es auch einiges Sehenswertes. Außerhalb der Insel unmittelbar am Zusammenfluss von Main und Kanal liegt Volkach, eine Weinstadt mit schöner Altstadt und urigen Weinfesten. Würzburg ist etwa 15 km entfernt.
 - http://www.sommerach.de/de/index.html Kellergasse in Heiligenbrunn (Heiligenbrunn) - Die Kellergasse ist ein Weg in Heiligenbrunn (Südburgenland, Österreich), in dem sich verstreut Obstbäume und dazwischen etwa 120 oberirdische Weinkeller aus dem 17. und 18. Jahrhundert befinden. Diese urig aussehenden Kellerhäuser sind aus Holz und Lehm gebaut, weiß getüncht und ursprünglich mit Stroh gedeckt, heute teilweise mit Ziegel. Die Kellerhäuser werden heute noch genutzt und sind zum Teil als Heurige ausgebaut. Berühmt ist auch der dort ausgeschenkte Uhudler, ein Direktträgerwein, d.h. aus unveredelten amerikanischen Reben. Uhudler schmeckt etwas streng, ist kalt aber sehr süffig. Wegen des Weines gibt es schon seit Jahrzehnten Auseinandersetzungen mit der EU. Zurzeit darf er nur in den Anbaugemeinden verkauft werden und vorerst nur bis 2030.
 - http://www.kellerviertel-heiligenbrunn.at/ weltgrößte Kuckucksuhr (Triberg im Schwarzwald) - Die größte Kuckucksuhr der Welt befindet sich im Schwarzwald als eindrucksvolles Haus, ist über 15 Meter hoch und innen begehbar. Sie hat etwa die 60-fache Größe einer normalen originalen schwarzwälder Kuckucksuhr. Alle Maße sind echt beeindruckend: Pendellänge 8 m, Masse des Kuckucks 150 kg, Masse des Uhrwerks 6 t, Länge der Pfeifen für den Kuckucksruf 4 m. Übrigens befindet sich die drittgößte Kuckucksuhr ebenfalls im Schwarzwald, in Schonach. Die zweitgrößte steht in Gernrode im Harz. Lustig ist der gescheiterte Versuch der Gernroder, den Weltrekord zu erzielen. Sie verließen sich auf falsche, etwas zu niedrig angesetzte Angaben zur Triberger Kuckucksuhr und bauten sie leider um eine Winzigkeit zu klein, aber trotzdem beeindruckend.
 - http://www.schwarzwaldimpressionen.de/zur-weltgrosten-kuckucksuhr-in-den-schwarzwald/ Holländisches Viertel (Potsdam) - Das Holländische Viertel ist ein Stadtviertel im Zentrum Potsdams und besteht aus 134 roten Holländerhäuser in 4 Karrees. Es wurde vom Architekten Jan Bouman ab 1732 im Auftrage des Soldatenkönigs in Potsdam gebaut. In die Häuser sollten in den Niederlanden angeworbene Handwerker einziehen. Es stellt das größte geschlossene holländische Bauensemble außerhalb der Niederlande dar. Fertigstellung des Viertels war 1742. Ursprünglich war geplant, die Häuser nur an Holländer zu vergeben, was aber an der geringen Zahl der Einwanderer scheiterte. Viele gingen nach der Fertigstellung der Stadterweiterung auch wieder in die Niederlande zurück. Deshalb wurde etwa die Hälfte aller Häuser Grenadieren zugeordnet. Bis in die 1970er hinein verfiel das Ensemble, dann wurde aber durch Beschluss des Stadtrates mit der Rekonstruktion begonnen, was sich im Prinzip bis heute hinzieht, aber nach der Wende durch Privatmittel wesentlich beschleunigt wurde. Heute findet man in diesem Viertel viele Cafés, Kneipen und Kunstgewerbe-Geschäfte. Auch Liebhaber von Antiquitäten werden im Holländischen Viertel auf ihre Kosten kommen.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Holländisches_Viertel Schiffshebewerk Niederfinow (Niederfinow) - Das Schiffshebewerk ist Deutschlands ältestes noch arbeitendes Schiffshebewerk. Es wurde 1934 in Betrieb genommen. Es liegt am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals und überwindet einen Höhenunterschied von 36 Metern. Es ist ein technisches Denkmal und stellt eine besondere touristische Attraktion dar. Jährlich kommen mehr als 500 000 Besucher und besichtigen diese ungewöhnliche Konstruktion, die täglich ihre Funktionstüchtigkeit beweist.

Das bestehende Hebewerk ist an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Am 16. Mai 2008 hat das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin den Bauauftrag für den Neubau zum Schiffshebewerk Niederfinow Nord vergeben. Die Fertigstellung ist für 2014 geplant. Das alte Hebewerk soll aber noch bis mindestens 2025 in Betrieb bleiben.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Schiffshebewerk_Niederfinow Planten un Blomen (Hamburg) - Planten un Blomen ist eine etwa 47 Hektar große Parkanlage im Herzen von Hamburg. Der Name ist plattdeutsch und bedeutet „Pflanzen und Blumen“. Der Gründer und erste Direktor des Botanischen Gartens in den Hamburger Wallanlagen, Johann Georg Christian Lehmann, pflanzte am 6. November 1821 eine Platane, den ersten Baum des Parks, der bis heute am Eingang Dammtor erhalten geblieben ist.
 - http://de.wikipedia.org/wiki/Planten_un_Blomen Die Wachau (Krems) - Es handelt sich um das Donautal zwischen Melk und Krems in Niederösterreich, eine herrliche Kulturlandschaft mit schönen Orten, Obst und Wein, reichlich Heurige und Schlösser, ausgezeichnet zum Wandern, Radfahren oder Schifffahren.
 - http://www.donau.com/de/wachau-nibelungengau-kremstal/ Altstadt von Hann. Münden (Hann. Münden) - "Eine Stadt von europäischem Rang
Gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour durch Hann. Münden und das südliche Weserbergland. Hier lassen sich mittelalterliche Stadtanlagen und Weserrenaissance ebenso entdecken, wie der legendäre Barockarzt Doktor Eisenbart. Hann. Münden ist reich an Sehenswürdigkeiten.
...
Über 700 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten prägen das Bild der historischen Altstadt. Die prächtigen Fachwerkbauten, Wehrtürme, Befestigungsanlagen, das Welfenschloss, die Steinbrücke und das Renaissance-Rathaus sind Spiegelbild einer reichen Vergangenheit als Handelsstadt am Wasser.
Dank intensiver Sanierungsarbeiten gilt Hann. Münden heute als eine Fachwerkstadt von europäischem Rang. "
 - http://www.hann.muenden-tourismus.de/ Kyffhäuserdenkmal, Panorama-Museum (Bauernkriegspanorama von Werner Tübke) und andere Sehenswürdigkeiten (Bad Frankenhausen) - In unmittelbarer Umgebung der der Stadt gibt es Einiges an Sehenswürdigkeiten. 
Zuerst das Ältere, das Kyffhäuserdenkmal. Dieses wurde in den 1890-er Jahren zu Ehren von von Kaiser Wilhelm I errichtet. Es ist nach dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica das drittgrößte Denkmal Deutschlands. Ist zwar nicht mein Geschmack, aber immerhin beeindruckend. Es wurde aus Spenden der am Krieg gegen Frankreich beteiligten Soldaten finanziert.

Ein anderes Monument wurde zu DDR-Zeiten an Erinnerung der Bauernkriege errichtet. Am 15. Mai 1525 ereignete sich eine der bedeutendsten Schlachten während des Deutschen Bauernkriegs und im Wesentlichen dessen letzte. Zum Gedenken an die deutschen Bauernkriege wurde an diesem Ort durch Professor Werner Tübke ein riesiges Panoramagemälde geschaffen, welches sich in einem eigens dafür erbautem Gebäude befindet. Entgegen den Intentionen der Auftraggeber (DDR-Staatsführung) schuf Tübke das Abbild einer ganzen Epoche, der Renaissance.

Direkt in Frankenhausen gibt es auch noch einen schiefen Turm, und zwar den der Kirche.
 - http://www.kyffhaeuser-tourismus.de/web/de/content/content.php?areaID=2&menuID=84&active_menu=3&vhm=&area=Kyffh%E4user-Denkmal&menu=Kyffh%E4user%20Denkmal&content= Erlebnisbergwerk "Glückauf" Sondershausen (Sondershausen) - Da war ich schon ein paar Mal. Es ist ein stillgelegtes Kalibergwerk; auf der Besucherstrecke fährt man auf umgebauten Sprintern durch die Stollen. Es sind noch etliche Maschinen (auch historische) Unter Tage, die teilweise auch vorgeführt werden, daneben gibt es auch Ausstellungen, einen unterirdischen (künstlichen) See (den man mit Kähnen befahren kann), eine (sehr steile) Rutsche (wo man mittels eines Popo (automatisch ersetzt) auf dem blanken Salz rutscht), eine Kapelle (wo auch Trauungen stattfinden) und ein Konzertsaal. Alles Unter Tage. 
Die Besucherstrecke wird auch für Mountainbikerennen genutzt, die sehr anspruchsvoll sind - durch die Wärme, die trockene Luft, den rutschigen Untergrund und die teilweise giftigen Steigungen.
 - http://www.erlebnisbergwerk.com/index.php?id=8&no_cache=1 Unsere User in der Übersicht


GeoMap



Powered by phpBB © phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de • Design: hirni • Technik: C A T


Credits: Design/Technik: phpBB PHP mySQL selfHTML sqlDumper onMouseover simplePie W3CCSS Notepad++Hetzner
News/Wetter: netVibes Spiegel Focus Stern Welt Zeit TAZ heise golem Bild google netzwelt GeoZitate Gala tvMovieBundesliga Sport1WetterWolfDeutscher Wetterdienstshoutcast
Dank: MitgliederTeamlocantoyalwaaskaloEasyLaseFutterautomat
Special Thx to Chris for Pic-Hosting: ChrisTheTuner
Startseite
News
Netzwelt
Lifestyle
Sport
Wetter
Spiele
DEV-Forum
Blog
Twitter
Google+
RSS-Feed

Impressum

20Hz GeoMap Quick-Show